Drucken


09.07.2019 - 09:30

Fondsmanager-Interview mit Mark Phelps von Alliance Bernstein über die Vorteile eines konzentrierten Aktienportfolios gegenüber diversifizierten Fonds sowie die Anlagestrategie des AB Concentrated Global Equity



FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Mark Phelps von Alliance Bernstein über die Vorteile eines konzentrierten Aktienportfolios gegenüber diversifizierten Fonds sowie die Anlagestrategie des AB Concentrated Global Equity



Auch wenn Fonds aktiv gemanagt werden, besteht die Gefahr, dass der Fondsmanager sich bei der Fondszusammensetzung zu sehr an einem bestehenden Index ausrichtet. Dieser Versuchung geht der AB Concentrated Global Equity Fonds (WKN: A14PTE) von Alliance Bernstein aus dem Weg. Er investiert in ein konzentriertes Portfolio von maximal 35 Unternehmen, die durch günstige Bewertungen, hohes Gewinnwachstum, hervorragende Unternehmensführung und eine beherrschende Position auf einem Markt mit hohen Zugangshürden überzeugen. Der Lead-Portfoliomanager Mark Phelps erläutert, was es mit einer hohen Active Share auf sich hat und wie er bei der Titelauswahl vorgeht.



FondsSuperMarkt: Der AB Concentrated Global Equity weist ein konzentriertes Portfolio von maximal 35 Aktientiteln auf. Welche Vorteile soll diese Konzentration auf eine geringe Anzahl von Unternehmen gegenüber einem breiter aufgestellten Portfolio dem Anleger bringen?



Wir bevorzugen Unternehmen mit geringer Zyklizität, geringer Kundenkonzentration und geringem regulatorischen Risiko. Um sich für unser Portfolio zu qualifizieren, müssen Unternehmen die Fähigkeit nachweisen, umsichtig mit ihrem Kapital umzugehen. Der Ansatz unseres Teams basiert auf langjähriger Erfahrung, die schon lange vor der Auflegung des aktuellen Fonds entwickelt wurde. Dennoch optimieren wir immer wieder unsere Anlageprozesse und Risikomanagementinstrumente, wenn sich die Märkte verändern. Doch das wesentliche Ziel bleibt das gleiche: Die Erschließung von Quellen unterschätzten Wachstumspotenzials bei einer kleinen Anzahl ausgewählter Unternehmen, von denen wir glauben, dass sie unseren Kunden über verschiedenste Marktphasen hinweg langfristige Erträge liefern können.



FondsSuperMarkt: Eine Voraussetzung für die Aufnahme ins Portfolio ist die Steigerung des Unternehmensgewinns um mindestens zehn Prozent in den kommenden fünf Jahren. Wie können Sie solche Unternehmen identifizieren?



Die Identifikation qualitativ hochwertiger Unternehmen erfordert einen disziplinierten Anlageprozess. Wir beginnen mit der Überprüfung eines breiten Universums von 2.500 Aktien weltweit von Unternehmen mit herausragenden Geschäftsmodellen und stetigem Gewinnwachstum. Detailliertes Research sucht nach robusten Unternehmen und Branchenführern mit konstanten Erträgen. Es werden Fünfjahresprognosen erstellt und den Aktien ein finaler Wert zugeordnet, der zur Bestimmung des aktuellen Werts und des erwarteten relativen Ertrags abgezinst wird. Nach einer intensiven Debatte im Team werden nur die Titel mit dem höchsten erwarteten Ertrag für das Portfolio ausgewählt.



FondsSuperMarkt: Ein weiteres Kriterium für die Titelselektion ist "beherrschende Position auf einem Markt mit hohen Zugangshürden". Welche Märkte weisen solche hohen Zugangshürden auf?



Diese Attribute findet man in vielen Branchen, darunter Technologie, Gesundheitswesen und Luxusgüter. Im Energiebereich und bei Versorgern hingegen ist das anders, daher sind wir dort auch nicht engagiert.



FondsSuperMarkt: Sie legen auch Wert auf Unternehmen mit ausgezeichnetem Management und High-Conviction-Ideen. Welche Unternehmen haben Sie in dieser Hinsicht in letzter Zeit besonders überzeugt?



Abbott Laboratories, Hersteller einer Reihe von Gesundheitsprodukten in den Bereichen Diagnostik, Ernährung, Medikamente und Medizintechnik, gehört zu unseren größten Positionen. Jedes Segment verfügt über einzigartige Anlagethemen, die zu nachhaltigem Wachstum und diversifizierten Erträgen für die Gruppe beitragen. Ein starkes Managementteam unterstützt die strategischen Vorteile und das Ertragswachstumspotenzial des Unternehmens. Auch wenn der Markt dies in diesem Jahr bislang noch nicht wirklich honoriert hat, sind wir nach wie vor überzeugt von diesem Titel.



FondsSuperMarkt: Beim regionalen Schwerpunkt fällt die hohe Gewichtung von US-Titeln mit über 50 Prozent auf. Verfügen US-Unternehmen Ihrer Ansicht nach über überzeugendere Geschäftsmodelle und Zahlen?



Wir wählen Unternehmen unabhängig von ihrer Herkunft aus. Tatsächlich sind wir in den USA jedoch stark untergewichtet, mit 53 % gegenüber 62 % im Index.



FondsSuperMarkt: Ihr Ziel ist es auch, einen hohen Active Share zu erreichen. Der Active Share gibt den Prozentsatz der Aktienpositionen im Portfolio an, die von der Benchmark abweichen. Was soll durch diese Strategie bewirkt werden? Wie hoch liegt der Active Share beim AB Concentrated Global Equity in Relation zur Benchmark, dem MSCI World?



Per Ende Mai 2019 liegt der Active Share unseres Portfolios bei 93 %.  Das zeigt ganz klar, dass wir nicht nur davon reden, dass wir wahrhaft aktiv anlegen, sondern dies auch tun. Gerade in turbulenten Zeiten, wie wir sie zurzeit erleben und die uns auch wohl noch eine ganze Weile begleiten werden, zeigt sich der Wert benchmarkunabhängiger Investments. Unsere langfristigen Wachstumsunternehmen sind oft weniger stark an den Konjunkturzyklus gekoppelt.



FondsSuperMarkt: Wie wirkt sich das aktuelle makroökonomische Umfeld auf Ihre Portfolioauswahl aus?



Wir wählen unsere Positionen nicht aufgrund von kurzfristigen konjunkturellen Veränderungen aus. Aber es ist sicher möglich, dass sich die Auswahl an stark und konstant wachsenden Aktiengesellschaften in den kommenden Jahren etwas verringert.



FondsSuperMarkt: Wo sehen Sie besondere Risiken für die Kapitalmärkte in den kommenden Monaten? Wie werden Anleger in den Fonds abgesichert?



Angesichts der geopolitischen Risiken und der sinkenden Dynamik bei den Unternehmensgewinnen ist eine höhere Volatilität zu erwarten. Nun ist Volatilität per se ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, sie gehört einfach zum Marktgeschehen dazu. In den letzten Jahren haben sich die Anleger an eine außergewöhnlich niedrige Volatilität gewöhnt, und in vielerlei Hinsicht bedeutet die Rückkehr der Volatilität, dass sich die Bedingungen nach einem Jahrzehnt der Unterstützung durch eine außergewöhnlich lockere Geldpolitik weltweit wieder normalisieren. Tatsächlich korrigieren die Aktienmärkte in der Vergangenheit durchschnittlich etwa alle acht Monate um 10 Prozent, so auch im Februar und Oktober 2018.



FondsSuperMarkt: Vielen Dank Herr Phelps für das Gespräch.



Kurzprofil des Fonds:















































ISIN



LU1174051844



WKN



A14PTE



Kategorie



Aktien weltweit



Ausgabeaufschlag



Max. 5 %



Ertragsverwendung



thesaurierend



Managementvergütung p.a.



Max. 1,7 %



Laufende Kosten (aktueller Stand)



2,00 %



Auflegung



23.12.2013



Fondsvolumen (aktueller Stand)



237 Mio. USD



Performance (%),



Stand:



WERTENTWICKLUNG (ANNUALISIERT FÜR ZEITRÄUME ÜBER EINEM JAHR)



1 Jahr 3,28 % 3 Jahre 13,51 % 5 Jahre 9,17 %  



Per 31.5.2019



Nach Gebühren, ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlägen.



Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Erträge




 



Über FondsSuperMarkt



FondsSuperMarkt ist mit mehr als 21.000 angebotenen Produkten eine der führenden Fondsplattformen im Internet. Rund 8.100 Kunden vertrauen bereits auf das Angebot des unabhängigen Vermittlers von Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag. Dabei richtet sich FondsSuperMarkt an Anleger, die kostenbewusste Selbstentscheider sind und bietet diesen neben einer einzigartigen Zahl von Fonds ohne Ausgabeaufschlag u. a. umfangreiche Analysetools zur Fondsauswahl. Zu den dauerhaft günstigen Konditionen zählt neben dem komplett entfallenden Ausgabeaufschlag bei den meisten Fonds beispielsweise ein kostenloses ebase-Depot bereits ab einem Depotvolumen von 1.500 Euro. FondsSuperMarkt gehört zur Miltenberger Fondsvermittler-Gruppe, die aktuell Kundenvermögen von rund 450 Mio. Euro betreut. Weitere Informationen unter www.fonds-super-markt.de



Über AB Europe GmbH



AllianceBernstein ist eine weltweit führende Fondsgesellschaft mit einer breiten Palette von Anlagelösungen für Institutionen und Privatanleger. Unser wichtigstes Anliegen ist es, unseren Kunden durch innovative Ansätze dabei zu helfen, ihr Vermögen zu schützen und zu mehren. Unsere Investmentkapazitäten umfassen diverse Anlageformen und geografische Märkte. Dazu gehören in Luxemburg domizilierte globale, regionale und sektorspezifische Aktienfonds, Multi-Asset- und alternative UCITS-Fonds sowie Anleihenstrategien, die das gesamte Risiko-Ertragsspektrum umfassen.



Disclaimer: Historische Performance ist kein Indikator für zukünftige Erträge. Die hierin von AB geäußerten Ansichten und Meinungen sind als Werbung zu verstehen, basieren auf unseren internen Prognosen und können sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Anlagen in den Fonds bergen bestimmte Risiken. Die Anlageerträge und der Kapitalwert des Fonds sind Schwankungen unterworfen. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ein Kunde kann unter Umständen weniger Kapital zurück erhalten als ursprünglich eingesetzt. Die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und der Verkaufsprospekt des betreffenden Fonds sind kostenfrei und in deutscher Sprache auf www.alliancebernstein.com oder kostenfrei in Papierform bei den Informationsstellen ODDO BHF Aktiengesellschaft, Bockenheimer Landstraße 10, 60323 Frankfurt am Main, bzw. UniCredit Bank, Austria AG, Schottengasse 6-8, 1010 Wien, erhältlich.



Pressekontakt:



edicto GmbH



Axel Mühlhaus



Telefon: +49 (69) 90 55 05 52



E-Mail: fondssupermarkt@edicto.de



 



 



 



 




Vermögensnews

Zeit Meldung
23.10. BVIFONDS: Weltspartag: Warum Sparer Aktien brauche
16.10. BVIFONDS: Mit Aktien ein kleines Vermögen aufbauen
14.10. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Ufuk B
09.10. BVIFONDS: Ersparnisse mit Aktien vor dem Kaufkraft
02.10. BVIFONDS: Chef und Staat helfen beim VL-Sparen
01.10. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Mark D
25.09. BVIFONDS: Riestern lohnt sich in der Elternzeit
18.09. BVIFONDS: Negativzinsen: Dividendenaktien sind ein
11.09. BVIFONDS: Sparpläne: Warum ein langfristiger Vermö
09.09. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Bruno

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
03.06. Es läuft nicht wie geschmiert
28.05. Kapitalmärkte schlagen sich wacker
20.05. Kernthema Risiko ist zurück
13.05. Zölle blockieren Aktienkurse
06.05. Aufbruchsstimmung Fehlanzeige
29.04. Gemischte Signale und neue Rekorde
29.04. Frühlingserwachen an der Börse
15.04. Geruhsam, gemächlich, gelassen
08.04. Aufwärts … trotz schlechter Daten
01.04. Paukenschlag der Europäischen Zentralbank


Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de