Drucken
vwd group

06.06.2018 - 08:28

ETFs: Eine breite Streuung ist gut fürs Depot

Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds - "ETF") haben in den
vergangenen Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen. Sie werden von den
Anlegern wegen der leicht verständlichen Konstruktion, Transparenz und
Sicherheit durch Diversifikation geschätzt. Mit ETFs können Anleger in Aktien,
Anleihen oder Rohstoffe investieren. Die ETFs bilden in der Regel die
Wertentwicklung eines Marktindex eins zu eins ab. Doch nicht jedes
Marktbarometer ist auch eine gute Wahl. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen
für alle" der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin.
 
Einige Indizes bilden nur relativ wenige Werte ab. Ein weiteres Manko kann das
Übergewicht einzelner Titel oder Branchen im Index sein. ETFs dürfen bis zu 20
Prozent ihres Fondsvermögens in einen einzelnen Titel investieren. In
Ausnahmefällen können einzelne Werte sogar einen Indexanteil von bis zu 35
Prozent haben. Die Indexkomponenten sind damit nicht ausreichend verteilt,
wodurch in unsicheren Marktsituationen ein Risiko entsteht. Das unterscheidet
ETFs von aktiv gemanagten Fonds, bei denen ein Wertpapier maximal zehn
Prozent des Portfolios ausmachen darf. Sparer mit einem langfristigen Anlagehorizont sind gut beraten, bei dem Kauf
eines ETFs dieselben Kriterien anzulegen wie bei aktiv verwalteten Fonds. Die
abgebildeten Indizes sollten eine breite Verteilung ihrer Indexkomponenten
besitzen. So enthält beispielsweise ein ETF auf den Weltindex, dem MSCI
World, mehr als 1.600 Unternehmen aus 23 unterschiedlichen Industrieländern.
Für den Index werden die jeweils größten Unternehmen - gemessen am
Börsenwert aus den einzelnen Ländern - ausgewählt. Die breite Streuung hat
den Vorteil, dass Schwankungen besser ausgeglichen werden können. Das
Verlustrisiko konzentriert sich nicht nur auf einen Markt, sondern wird auf
viele
Werte verteilt. Da US-Aktien von Unternehmen wie Apple, Microsoft oder
Facebook aufgrund ihrer Marktkapitalisierung jedoch mehr als die Hälfte des
Index ausmachen, ist der Index stark von der Entwicklung der US-Börse
abhängig. Anleger, die sich einen ETF auf den MSCI World ins Depot legen,
sollten das berücksichtigen. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI hier. Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle".
********************************************************************************
**************
Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten
bestimmt.
Wenn Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter
sein
sollten, so beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme,
Veröffentlichung,
Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail unzulässig ist. Wir
bitten
Sie, sich in diesem Fall mit dem Absender der E-Mail in Verbindung zu setzen.
 
The content of this e-mail is meant exclusively for the person to whom it is
addressed.
If you are not the person to whom this e-mail is addressed or his/her
representative,
please be informed that any form of knowledge, publication, duplication or
distribution
of the content of this e-mail is inadmissible. In such cases we kindly ask you
to contact
the sender of this e-mail. ********************************************************************************
**************
------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
09.05. Anlegen wie die Reichen
03.05. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Fondsm
02.05. Bitcoin-Gewinne müssen versteuert werden
25.04. Unternehmen schütten Rekord-Dividenden aus
18.04. Riestern für den Ehepartner
05.04. FondsSuperMarkt: Interview mit Tim Albrecht, Fonds
04.04. Mit Sparplänen kontinuierlich Vermögen aufbauen
28.03. Vermögensaufbau mit dem Geld vom Chef
21.03. Wie Sie Ihr Geld vor Inflation schützen
14.03. Digitale Vermögensverwalter ersetzen nicht den Ber

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
19.10. Märkte mit italienischen Kopfschmerzen
15.10. Korrekturwelle aus Amerika
05.10. Politik treibt Märkte vor sich her
01.10. Zinsen steigen – zumindest in den USA
24.09. Feierlaune an den Börsen?
17.09. Durchatmen in bewegten Zeiten
10.09. Darf’s ein bisschen weniger sein?
24.08. Atempause an den Börsen
17.08. Türkische Woche
13.08. Aktienkurse trotz solider Unternehmensgewinne im M


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de