Drucken
vwd group

17.05.2018 - 17:43

BUSINESS WIRE: Elliott begrüßt Erneuerung der Unternehmensführung von Bezeq

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Betont Unabhängigkeit und Erfahrung des neuen Vorstands

Schlägt Aktienrückkauf als Wertschöpfung für Aktionäre vor

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 17.05.2018 --

Elliott Advisors (UK) Limited ("Elliott"), Verwalter von Fonds, die zusammengenommen eine der größten Aktionärsgruppe der Bezeq The Israeli Telecommunication Corporation Ltd. ("Bezeq" oder das "Unternehmen") repräsentieren, informierte Shlomo Rodav, den neu ernannten Board Chairman von Bezeq, heute in einem Schreiben über seine Einschätzung der Umstrukturierung der Unternehmensführung von Bezeq und schlägt ein Aktienrückkaufprogramm vor.

In seinem Schreiben führt Elliott die mangelhafte Unternehmensführung an, die über Jahre hinweg das gesamte Unternehmen prägte und zu einer Untersuchung durch die israelische Wertpapieraufsichtsbehörde führte. Im Zuge dieser Untersuchung wurden mehrere Vorstandsmitglieder und Führungskräfte unter Hausarrest gestellt, und ihnen wurde der Zutritt zum Unternehmen untersagt. Diese Ereignisse gipfelten letzte Woche in der Wahl des Vorsitzenden Rodav; damit bringt der neue Vorstand dem Unternehmen die so dringend benötigte Unabhängigkeit und Erfahrung.

Nachdem nun die längst überfällige Erneuerung abgeschlossen ist, empfiehlt Elliott, unverzüglich die folgenden Schritte zu unternehmen: a) Ernennung eines neuen CEO; b) Wiederaufbau eines konstruktiven ordnungspolitischen Dialogs; c) Entwicklung einer neuen, kohärenten Strategie für ein ausgewogenes geschäftliches Wachstum mit Effizienzgewinnen; d) Überprüfung der Ausschüttungspolitik, verbunden mit der sofortigen Genehmigung des Rückkaufs von Aktien und Umsetzung eines Rückkaufprogramms, sofern angemessen; und e) Aufbau stabiler Beziehungen zu Aktionären im In- und Ausland mit einer eindeutigen Absichtserklärung, einen Wertschöpfungsplan zu entwickeln.

Das Schreiben von Elliott ist die letzte in einer Reihe von Mitteilungen, die im Laufe des vergangenen Jahres mit dem Unternehmen ausgetauscht wurden, und folgte auf die jüngsten Gespräche mit dem Vorsitzenden Rodav sowie anderen Mitgliedern des Vorstandes von Bezeq.

Der vollständige Inhalt des Schreibens ist nachstehend wiedergegeben.

Über Elliott

Elliott Management Corporation verwaltet zwei Multistrategie-Fonds mit Vermögenswerten von rund 35 Milliarden US-Dollar. Sein Hauptfonds, Elliott Associates, L.P., wurde 1977 gegründet und ist damit einer der ältesten Fonds seiner Art unter kontinuierlichem Management. Zu den Investoren der Elliott-Fonds gehören Pensionskassen, Staatsfonds, private und wohltätige Stiftungen, Dachfonds und Mitarbeiter des Unternehmens. Elliott Advisors (UK) Limited ist eine Tochtergesellschaft der Elliott Management Corporation.

***

17. Mai 2018

 

Per E-Mail

Shlomo Rodav
Chairman
Bezeq The Israel Telecommunication Corporation Ltd.
The Triangular Tower
3 Azrieli Center
Tel Aviv 61620, Israel
Zu Händen: Shlomo Rodav, Chairman of the Board of Directors
 

Sehr geehrter Herr Rodav,

Wir bedanken uns für das kürzliche Telefongespräch bezüglich der Zukunft von Bezeq The Israel Telecommunication Corporation Ltd. ("Bezeq" oder das "Unternehmen"). Da die von uns beratenen Fonds (zusammengenommen) eine der größten Aktionärsgruppen von Bezeq darstellen, möchten wir hiermit unseren Optimismus hinsichtlich Ihrer Ernennung zum Chairman of the Board of Directors bekräftigen. In den vergangenen Monaten hat Bezeq eine tiefgreifende Erneuerung der Führungsebene erfahren, die für Sie und das neue Führungsteam die Grundlage bildet, um Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Mit unserem heutigen Schreiben möchten wir unsere Ansichten über die Bedeutung dieser Veränderungen der Unternehmensführung darlegen und dem Unternehmen die Einführung eines Aktionrückkaufprogramms empfehlen. Die Aktien können direkt am Markt oder, wenn möglich, von der Eurocom Group erworben werden. Um diese Maßnahme zu erleichtern, sollte Bezeq unserer Meinung nach die Genehmigung beantragen, bis zu 10 % seiner Aktien zu kaufen. Auf diese Weise könnte das Unternehmen jederzeit Aktien zurückkaufen, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Umstrukturierung der Unternehmensführung

In den vergangenen Jahren war der Geschäftsbetrieb von Bezeq durch extreme Unsicherheiten geprägt, die auf eine fehlende klare Unternehmensführung und strategische Richtung, mangelhafte Kommunikation mit Investoren und einen stockenden ordnungspolitischen Dialog zurückzuführen waren. Diese miteinander verflochtenen Probleme beruhten auf mangelnder Unternehmensführung, die über Jahre hinweg das Geschäft prägten. Diese Situation bewog die israelische Wertpapieraufsichtsbehörde zu einer Untersuchung mit dem Ergebnis, dass einige Vorstandsmitglieder und Führungskräfte unter Hausarrest gestellt wurden und ihnen der Zutritt zum Unternehmen verwehrt wurde. Diese Ereignisse fanden in einer Zeit statt, die durch starken Wettbewerb und einem Umbruch des Telekom-Markts in Israel geprägt war.

Die jüngsten Fortschritte bei der Normalisierung der Unternehmensführung von Bezeq ermutigen uns. Aufgrund der Aktionärshauptversammlung und Ihrer Wahl zum Vorsitzenden glauben wir, dass Bezeq jetzt über einen wesentlich effizienteren Vorstand verfügt. Anders als zu Beginn unserer Beziehungen zu Bezeq, ist der neue Vorstand des Unternehmens jetzt unabhängig, und von seinen Erfahrungen profitieren das Unternehmen selbst, der israelische Telekom-Markt sowie das Management und die Führung großer Unternehmen. Nach den Gesprächen mit Ihnen und Ihren Vorstandskollegen sind wir überzeugt von Ihrem gemeinsamen Engagement für Bezeq und für all seine Aktionäre, ohne Bevorzugung derjenigen, die Sie nominiert haben.

Bewertung und Aktienrückkauf

Wir sind weiterhin überzeugt, dass Bezeq grundsätzlich ein gut aufgestelltes und robustes Unternehmen ist, in dem ein neues Führungsteam - nach einer längeren Periode mangelhafter Unternehmensführung - Leistungsverbesserungen herbeiführen und einen nachhaltigen Wert für die Aktionäre schaffen wird. Unserer Meinung nach werden die Bezeq-Aktien zurzeit in vielerlei Hinsicht unter ihrem Fundamentalwert gehandelt. Bezeq erzielt eine der höchsten Cashflow-Renditen (~11 %) unter den in der EMEA-Region ansässigen Telekom-Unternehmen. Unserer Einschätzung nach wird diese auf dem Gewinn und dem Cashflow für 2018 basierende Rendite einen Tiefstand erreichen, der die zu Beginn dieses Jahres von Yes beschlossene Preisgestaltung, nicht jedoch die erwarteten Kosteneinsparungen von Yes und Bezeq International widerspiegelt. Unberücksichtigt bleiben auch die zu erwartenden Wachstums- und Effizienzinitiativen, die voraussichtlich von einem neuen Team umgesetzt werden. Die Aktien werden deutlich unter den Discounted Cash Flow-Bewertungen der Sell-Side-Analysten gehandelt, die sich mit diesen Aktien beschäftigen.

Von der Rabattierung der Fundamentalwerte würde Bezeq beim Rückkauf seiner eigenen Aktien profitieren. Der Rückkauf könnte durch den Erlös von ca. 500 Mio. ILS aus dem Verkauf der Sakia-Immobilie und durch moderat steigende Anleihen finanziert werden, die so dimensioniert sein müssen, dass sie keine negativen Auswirkungen auf die Bonität von Bezeq haben oder die Kreditkosten signifikant erhöhen würden.

Nächste Schritte

Nachdem nun die Probleme mit der Unternehmensführung bei Bezeq gelöst sind und ein neuer Vorstand seine Arbeit aufgenommen hat, müssen die folgenden Schritte unverzüglich durchgeführt werden:

i) Ernennung eines neuen CEO

ii) Aufbau eines konstruktiven ordnungspolitischen Dialogs

iii) Entwicklung einer neuen, kohärenten Strategie für ein ausgewogenes geschäftliches Wachstum mit Effizienzgewinnen

iv) Überprüfung der Ausschüttungspolitik, verbunden mit der sofortigen Genehmigung eines Rückkaufs von Aktien und der Umsetzung eines Rückkaufprogramms, sofern angemessen

v) Aufbau stabiler Beziehungen zu Aktionären im In- und Ausland mit einer eindeutigen Absichtserklärung, einen Wertschöpfungsplan zu entwickeln

Der neue Vorstand von Bezeq dürfte hervorragend aufgestellt sein, um das Unternehmen effizient und im Interesse aller Aktionäre zu leiten. Wir schätzen Ihre Führungsrolle in dieser neuen Phase für Bezeq und freuen uns auf die Fortsetzung unseres Dialogs.

Mit freundlichen Grüßen

Elliott Advisors (UK) Limited

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Medien
London
Sarah Rajani CFA
Elliott Advisors (UK) Limited
+44 (0) 20 3009 1475
srajani@elliottadvisors.co.uk
oder
Tel Aviv
Eyal Arad
+972 (54) 669-9996
eyal@aradcomm.co.il

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de