Drucken
vwd group

18.12.2017 - 07:42

Die Woche der Notenbanken



Es war die Woche der Notenbanken. In den USA erhöhte die Notenbank (Fed) ein weiteres Mal in diesem Jahr die Zinssätze und demonstrierte damit Stetigkeit, obwohl die ebenfalls in dieser Woche veröffentlichten Inflationsdaten wieder einmal niedriger ausfielen als erwartet. Auf der anderen Seite des Atlantiks sah die Europäische Zentralbank (EZB) zwar von einem weiteren Zinsschritt ab, allerdings erhöhte sie ihre Erwartungen für Konjunktur und ist damit dem Ausstieg aus ihrem Anleihekaufprogramm etwas näher gerückt. Inflation sieht aber auch die EZB auf die kommenden Jahre kaum. Auf den europäischen Aktienmärkten ist die Luft nach den fulminanten Anstiegen der Vorwochen jedoch draußen.



Das Kapitalmarktjahr 2017 neigt sich mehr und mehr dem Ende. Ohne besondere äußere Anlässe sollten sich eventuelle Kursschwankungen in Grenzen halten. Einige volkswirtschaftliche Kennzahlen, wie das ifo-Geschäftsklima, werden wegen des Weihnachtsfestes auf die kommende Woche veröffentlicht, aber die Impulse sollten sich ebenfalls in Grenzen halten. Insbesondere beim Zinsniveau erfüllte das Jahr die Steigerungserwartungen vom Anfang nicht. Das wiederum trug dazu bei, dass sich die Aktienmärkte 2017 insgesamt besser entwickeln als zu Jahresbeginn angenommen.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
11.07. Wie Eltern für Kinder sparen können
04.07. Anlegen mit gutem Gewissen
27.06. DAX: Eine Erfolgsgeschichte wird 30 Jahre alt
20.06. Vorsorgen mit Aktien – ist das auch sicher?
14.06. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Portfo
13.06. Inflationsschutz durch Immobilienfonds
06.06. ETFs: Eine breite Streuung ist gut fürs Depot
30.05. Geld für sich arbeiten lassen
23.05. Langfristiger Vermögensaufbau statt „Sell in May“
21.05. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Portfo


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
16.07. Politischer Circus Maximus
09.07. Streithähne
29.06. Grenzen setzen
22.06. Abwärts
18.06. Märkte treten auf der Stelle
12.06. Märkte einmal mehr im Bann der Politik
01.06. Quo vadis, Roma?
01.06. Italienischer Blues
18.05. Aufschwung setzt sich fort
14.05. Politik lässt Märkte kalt
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de