Drucken
vwd group

12.12.2017 - 12:30

DGAP-News: Allergy Therapeutics gibt Co-Development-Vereinbarung mit Ergomed plc bekannt



DGAP-News: Allergy Therapeutics plc / Schlagwort(e): Vereinbarung


Allergy Therapeutics gibt Co-Development-Vereinbarung mit Ergomed plc bekannt


12.12.2017 / 12:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Allergy Therapeutics gibt Co-Development-Vereinbarung mit Ergomed plc bekannt



Worthing, UK, 12. Dezember 2017 Allergy Therapeutics plc (AIM: AGY), ein Spezialpharmaunternehmen mit Fokus auf Allergieimpfstoffe, gab heute den Abschluss einer Co-Development-Vereinbarung mit Ergomed plc ("Ergomed") (AIM: ERGO, Xetra: 2EM GR) für die klinische Entwicklung von drei immuntherapeutischen Produkten zur Allergiebehandlung aus der OralVac-Reihe bekannt. Allergy Therapeutics wird sich auch in Zukunft auf die anwenderfreundlichen Kurzzeit-subkutanen spezifischen Immuntherapien (SCIT), die Kernprodukte der Unternehmensgruppe, fokussieren. Die sublinguale OralVac-Produktreihe stellt eine zusätzliche Alternative vornehmlich für Patienten dar, die oral anwendbare Produkte zur Allergiebehandlung bevorzugen.



Die OralVac-Produkte, die derzeit in Europa noch auf Basis sogenannter patientenindividueller Rezepturen (Named Patient Basis) verkauft werden, fallen in Deutschland unter die geänderten regulatorischen Rahmenbedingungen infolge der Therapieallergene-Verordnung (TAV), die eine Arzneimittelzulassung auf bestimmte, vom deutschen Gesetzgeber festgelegte, Therapieallergene für die Allergiebehandlung vorschreibt. Allergy Therapeutics hat die pharmazeutische Entwicklung und präklinischen Studien für diese Produkte bereits abgeschlossen.



Die geplante klinische Entwicklung der OralVac-Produkte erweitert Allergy Therapeutics bereits bestehendes breites klinisches Entwicklungsprogramm im Bereich der subkutanen spezifischen Immuntherapien (SCIT). Simon Piggott, Leiter der klinischen Forschung, und Denise Lee, Leiterin des Bereichs Clinical Operations, werden die frühe bzw. späte Phase der klinischen Entwicklung in Europa leiten. Pieter-Jan de Kam, Clinical Director, leitet das auf SCIT-Produkte ausgerichtete klinische Entwicklungsprogramm in den USA, ein wichtiger Bestandteil der "Drei-Säulen-Wachstumsstrategie" der Unternehmensgruppe.



Gemäß der Vereinbarung wird Ergomed die klinische Entwicklung der OralVac-Produkte zur Behandlung von Gräserpollen-, Baumpollen- und Hausstaubmilbenallergien vorantreiben. Die Zusammenarbeit umfasst eine zukünftige Umsatzbeteiligung sowie eine reduzierte Service-Zahlung.



Manuel Llobet, CEO von Allergy Therapeutics, sagte: "Wir freuen uns, dieses Co-Development-Programm mit Ergomed bekannt zu geben. Wir verfolgen damit das Ziel, unser Produktportfolio in ganz Europa zu stärken und dabei das Risiko mit einem Partner zu teilen. Ergomed verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der klinischen Entwicklung sowie umfangreiches Fachwissen im Allergie-Bereich und ist somit bestens aufgestellt, um uns bei der klinischen Weiterentwicklung unserer OralVac-Produkte zu unterstützen."



- ENDE -



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bencard Allergie GmbH/MC Services AG

+49-211-529252-22

Anne Hennecke
anne.hennecke@mc-services.eu

Über Allergy Therapeutics

Allergy Therapeutics ist ein international agierendes Spezialpharmaunternehmen, das auf die Behandlung und Diagnose allergischer Erkrankungen spezialisiert ist. Dazu gehören Allergen-spezifische Immuntherapien zur kausalen Behandlung von Pollen-, Hausstaub- oder Insektengiftallergien. Die Gesellschaft verkauft eigene Produkte und Produkte ihrer Tochterfirmen in ca. 20 Ländern. Die breite Entwicklungspipeline des Unternehmens umfasst Allergen-spezifische Impfstoffe (Allergieimpfstoffe) zur Behandlung von Gräser-, Baum- und Hausstaubmilbenallergien, die sich derzeit in der klinischen Phase befinden, sowie einen Impfstoff zur Behandlung von Erdnussallergien in der präklinischen Entwicklung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen auch Adjuvans-Systeme, die zur Verbesserung von Impfstoffen in anderen klinischen Bereichen jenseits des Allergie-Kerngeschäfts führen sollen.



Allergy Therapeutics wurde als Spin-off von Smith Kline Beecham im Jahr 1999 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Worthing, Großbritannien, wo das Unternehmen auf mehr als 11.000m2 mit hochmodernen MHRA-zertifizierten Produktionsanlagen und Laboratorien vertreten ist. Die Gesellschaft beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter und notiert an der Londoner Wertpapierbörse (AIM: AGY).



Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.allergytherapeutics.com.



Über Ergomed

Ergomed bietet spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie an und entwickelt Medikamente sowohl in Eigenregie als auch im Rahmen von Partnerschaften. Das schnell wachsende, profitable Dienstleistungsangebot umfasst alle Phasen der klinischen Entwicklung. Darüber hinaus bietet Ergomed die Überwachung der Arzneimittelsicherheit und die Dokumentation medizinischer Daten nach der Zulassung (Pharmakovigilanz) an. Seine mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Arzneimittelentwicklung setzt Ergomed zudem ein, um ein wachsendes Portfolio an Partnerschaften und Programmen zur Arzneimittelentwicklung aufzubauen, darunter proprietäre Produkte zur Blutungskontrolle bei Operationen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ergomedplc.com.
















12.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de





638051  12.12.2017 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=638051&application_name=news&site_id=real_vwd

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de