Drucken
vwd group

08.11.2017 - 12:46

Vermögensaufbau statt Bitcoin-Spekulation

Die Digitalwährung Bitcoin eilt von Rekordkurs zu Rekordkurs. Die
Kryptowährung hat allein in den zurückliegenden Wochen mehr als 70 Prozent
an Wert gewonnen. Der rasante Wertzuwachs weckt bei vielen privaten
Investoren Begehrlichkeiten. Doch Vorsicht: Bitcoin ist weder ein Teil des
regulären Devisenmarkts, noch ein Rohstoff wie beispielsweise Gold, das auf
den klassischen Terminmärkten gehandelt wird. Daher kann der Sparer diese
Kunstwährung nicht einfach bei seiner Bank oder bei einem Wechselbüro
gegen Euro umtauschen. Bitcoin wird vielmehr über spezielle
Internetplattformen oder Bitcoin-Börsen gehandelt. Darauf weist die Aktion
"Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. So verlockend die Wertsteigerungen sind, eine Anlage hat nicht unerhebliche
Risiken. Darauf verwies jüngst auch die deutsche Bundesbank. "Der Bitcoin ist
ein Tauschmittel, das nicht von einer Zentralbank herausgegeben wird, sondern
von nicht bekannten Akteuren." Die deutschen Währungshüter warnen daher
den Bürger, den Bitcoin als "Wertaufbewahrungsmittel" zu benutzen.
Tatsächlich schwanken die Kurse des Bitcoin sehr stark. So ist der Kurs der
Cyberwährung im September innerhalb von zwei Wochen um 40 Prozent
abgestürzt, ehe er zu einem erneuten Höhenflug ansetzte. Einen
Investmentfonds auf Bitcoin, der die Risiken senken könnte, gibt es derzeit
noch nicht. Bitcoin-ETFs sind bisher an den Zulassungshürden gescheitert. So
anziehend der rasante Wertzuwachs der Digitalwährung auch ist, ein
vernünftiger Vermögensaufbau mit einem überschaubaren Risiko braucht seine
Zeit. Der Sparer benötigt eine klare Vorstellung über die eigenen finanziellen Ziele
und Möglichkeiten. Hierbei kann ein Vermögensverwalter helfen, der ein
Vermögenskonzept entwickelt, das zum Risikoprofil des Sparers passt.
Auskömmliche Renditen sind beispielsweise mit regulierten Finanzprodukten
wie Fonds möglich. Das zeigt die Entwicklung in der Vergangenheit. So
verbuchten Fonds, die in deutsche Aktien investierten, in den zurückliegenden
25 Jahren im Durchschnitt einen Gewinn von 614 Prozent bzw. 8,2 Prozent
jährlich. Darüber hinaus informieren Fonds die Anleger wie kaum ein anderes
Finanzprodukt so umfangreich und regelmäßig. Bereits vor dem Kauf können
sie verschiedene Fonds leicht mittels der so genannten "wesentlichen
Anlegerinformationen" vergleichen. Diese enthalten alle wichtigen Informationen
zu Anlagezielen, Risiko, Kosten und zur Wertentwicklung in der Vergangenheit. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen. Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". Get green, leave it on the screen!
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. WICHTIG: Diese E-Mail enthaelt vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte
Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail
irrtuemlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unerlaubte
Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet.
IMPORTANT: This e-mail may contain confidential and/or privileged information.
If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error)
please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised
copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly
forbidden.
*** IronPort/Cisco scanned this email for viruses, vandals, and malicious
content. ***
********************************************************************************
**************
Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten
bestimmt.
Wenn Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter
sein
sollten, so beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme,
Veröffentlichung,
Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail unzulässig ist. Wir
bitten
Sie, sich in diesem Fall mit dem Absender der E-Mail in Verbindung zu setzen.
 
The content of this e-mail is meant exclusively for the person to whom it is
addressed.
If you are not the person to whom this e-mail is addressed or his/her
representative,
please be informed that any form of knowledge, publication, duplication or
distribution
of the content of this e-mail is inadmissible. In such cases we kindly ask you
to contact
the sender of this e-mail. ********************************************************************************
**************
------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
11.10. Großunternehmen treiben den DAX
09.10. Swisscanto Invest: Aktienmärkte sind nicht ewig In
05.10. Warum der DAX ein Exot ist
28.09. Swisscanto Invest: Konservativ zur absoluten posit
27.09. Indizes: Signalfunktion für die Finanzmärkte
25.09. Swisscanto Invest: Schwankungen zur Renditeerzielu
20.09. Stimmungsbarometer für die Finanzmärkte
18.09. Nachhaltiger Swisscanto-Wasserfonds ist ein Jahrze
13.09. Anlagestrategie: lieber durchdacht als blind gefol
06.09. Risiko für Altersarmut mit Riester-Sparplänen senk

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
09:41 Gegenbewegung an der Börse
13.11. Holperige Börsenwoche
06.11. Aktienmärkte frohlocken
27.10. Aktienmärkte frohlocken
23.10. Aktienmarkt unbeeindruckt von Politik
16.10. Auf dem Weg nach oben
09.10. Lotusblüteneffekt an den Börsen
02.10. Gelassenheit nach den Wahlen
18.09. Störfaktoren ebben ab
11.09. Unruhiges Börsenumfeld


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de