Drucken
vwd group

12.07.2017 - 08:11

Clever Vermögen aufbauen

In Deutschland liegt jeder zweite Euro in niedrig verzinsten Geldanlagen. Nach
Abzug der Inflation bleibt von den Zinsgewinnen aber kaum etwas übrig. Ein
Ende der Niedrigzinsphase für Sparer ist aber nicht in Sicht. Denn noch sind zu
viele Länder hoch verschuldet, so dass die Notenbanken die Zinsen mittelfristig
nicht anheben können. Laut der Aktion "Finanzwissen für alle" der
Fondsgesellschaften bedroht das aber den Vermögensaufbau und die
Altersvorsorge der Bürger. Eine Möglichkeit, der Zinsfalle zu entkommen, bieten Aktien oder Aktienfonds.
Aktienkurse schwanken zwar stärker als Anleihekurse, Studien zufolge wird
das höhere Risiko aber entsprechend durch höhere Erträge belohnt, da sich
der Anleger an der Entwicklung der Volkswirtschaft und damit am
erwirtschafteten Wohlstand beteiligt. Doch wie hoch sollte nun die Aktienquote im Depot sein? Das lässt sich
anhand der Faustregel "Maximaler Aktienanteil = 100 Prozent minus
Lebensalter" errechnen. Diese Regel bietet aber nur eine grobe Orientierung,
wichtig sind auch die individuelle Lebens- und Vermögenssituation des
Sparers. Junge Anleger wie Berufseinsteiger haben bis zur Rente noch viele
Sparjahre vor sich und können somit Kursschwankungen zugunsten höherer
Renditen besser aussitzen. Außerdem greift bei einer langen Spardauer der
Zinseszinseffekt. Auch wer während seines Berufslebens mit einem
steigenden Arbeitseinkommen rechnet, kann den Anteil risikoreicher
Anlageformen entsprechend nach oben anpassen. Mit zunehmendem Alter sollten die risikoreicheren Anlagen jedoch langsam in
schwankungsärmere und wertstabilere Anlagen wie Anleihen umgeschichtet
werden. Wer sich das nicht zutraut, kann auf Mischfonds zurückgreifen, die
Aktien und Anleihen in unterschiedlicher Höhe mischen. Anleger können so
das passende Mischungsverhältnis wählen.

Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen.
Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". Get green, leave it on the screen!
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. WICHTIG: Diese E-Mail enthaelt vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte
Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail
irrtuemlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unerlaubte
Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet.
IMPORTANT: This e-mail may contain confidential and/or privileged information.
If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error)
please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised
copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly
forbidden.
*** IronPort/Cisco scanned this email for viruses, vandals, and malicious
content. ***
********************************************************************************
**************
Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten
bestimmt.
Wenn Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter
sein
sollten, so beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme,
Veröffentlichung,
Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail unzulässig ist. Wir
bitten
Sie, sich in diesem Fall mit dem Absender der E-Mail in Verbindung zu setzen.
 
The content of this e-mail is meant exclusively for the person to whom it is
addressed.
If you are not the person to whom this e-mail is addressed or his/her
representative,
please be informed that any form of knowledge, publication, duplication or
distribution
of the content of this e-mail is inadmissible. In such cases we kindly ask you
to contact
the sender of this e-mail. ********************************************************************************
**************
------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
20.09. Stimmungsbarometer für die Finanzmärkte
18.09. Nachhaltiger Swisscanto-Wasserfonds ist ein Jahrze
13.09. Anlagestrategie: lieber durchdacht als blind gefol
06.09. Risiko für Altersarmut mit Riester-Sparplänen senk
30.08. Dividenden sind die neuen Zinsen
24.08. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Thorst
23.08. Sparen mit Plan
21.08. Neue Tranche des nachhaltigen Swisscanto-Wasserfon
16.08. Investieren statt billig abstürzen
09.08. Inflation frisst Rendite

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
18.09. Störfaktoren ebben ab
11.09. Unruhiges Börsenumfeld
01.09. Warten auf Inflation
25.08. Politisches Grummeln an den Börsen
18.08. US-Regierung wird zur Belastung
16.08. Die Weltwirtschaft brummt weiter
07.08. Aufreger Auto
31.07. Viele Nachrichten treffen geringen Umsatz
24.07. Kein Öl ins Feuer gießen
17.07. Ausstieg aus dem Krisenmodus naht


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de