Drucken
vwd group

08.05.2017 - 10:00

Swisscanto Invest: Chancen bei japanischen Small & Mid Caps



Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.:



Gemäß der viel beachteten Unternehmensumfrage Tankan sind die großen Unternehmen in Japan für die ersten drei Monate des Jahres - und damit im zweiten Quartal in Folge - zunehmend zuversichtlich gestimmt. Auch die Lage der Kleinunternehmen verbesserte sich. Ebenfalls positiv zu werten sind die Investitionspläne für das Fiskaljahr 2017. Seit 2012 war der Wert in einer März-Umfrage nie mehr so hoch. Diese Ergebnisse belegen, dass sich die japanische Wirtschaft in einer recht robusten Verfassung befindet. Hingegen signalisiert der Erwartungsindex für den Ausblick für alle Unternehmenskategorien eine Verschlechterung. Die Firmen bleiben vorsichtig gestimmt, was sich auch in ihren weiterhin enorm hohen Bargeldbeständen manifestiert. Erwartungsgemäß hat die japanische Zentralbank (BoJ) die Geldpolitik Ende April unverändert belassen. Der Einlagensatz bleibt bei minus 0,1 Prozent, die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen soll nahe null Prozent gehalten werden und die Wertpapierkäufe werden im gleichen Ausmaß weitergeführt. Die Aussichten für die Konjunktur beurteilte die Notenbank etwas besser als zuvor, senkte allerdings ihre Inflationsprognose leicht. Generell sollten die Löhne weiter steigen, die Bautätigkeit und die Kapitalinvestitionen hoch bleiben und beim Konsum eine Erholung einsetzen. Alles in allem ist zu erwarten, dass der fundamentale Aufwärtstrend in der japanischen Wirtschaft anhalten wird. Daher rechnen wir im gesamten Jahr 2017 mit einer soliden Performance der japanischen Small-Cap-Aktien. Diese haben in jüngster Zeit bereits gut performt, sodass zwar auch kleinere Korrekturen möglich sind. Dennoch ist damit zu rechnen, dass sich Aktien von Unternehmen mit kleiner bis mittlerer Marktkapitalisierung weiterhin stark entwickeln werden. Denn das Gewinnwachstum bei Small-Cap-Aktien dürfte dieses Jahr hoch bleiben und es gibt zahlreiche unterbewertete Aktien. Mit dem Swisscanto (LU) EF Small & Mid Caps Japan AT EUR haben Anleger eine interessante Möglichkeit, gut diversifiziert in dieses Segment zu investieren. Seit der Lancierung vor etwas über 16 Jahren erzielte der Fonds eine durchschnittliche Jahresperformance von 14,31 Prozent (Stand 31.03.2017). Damit bewies das Fondsmanagement, welches SPARX Asset Management mit Sitz in Tokio verantwortet, dass mit japanischen Small-Cap-Aktien langfristig attraktive Renditen möglich sind - und schwierige Marktphasen bewältigt werden können. Aus unserer Sicht sollten Investoren mit entsprechender Risikotoleranz japanische Small & Mid Caps zur Portfolio-Beimischung in Betracht ziehen.





Mitteilung übermittelt von Swisscanto Asset Management International SA, für deren Inhalt Swisscanto Asset Management International SA allein verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
22.11. Staatlich geförderte Riester-Verträge nicht pfändb
15.11. Weihnachtsgeld: Aktienfonds statt Girokonto
08.11. Vermögensaufbau statt Bitcoin-Spekulation
01.11. Nur noch Magerkost zum Weltspartag
25.10. Swisscanto Invest: Rohstoff-Fonds setzt auf Energi
25.10. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Ido Co
25.10. Langer Atem lohnt bei der Altersvorsorge
18.10. Weltindex wird von US-Unternehmen dominiert
12.10. Fondsmanager-Interview mit Evy Hambro von BlackRoc
12.10. Manager des Swisscanto (LU) Equity Fund Small & Mi

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
20.11. Gegenbewegung an der Börse
13.11. Holperige Börsenwoche
06.11. Aktienmärkte frohlocken
27.10. Aktienmärkte frohlocken
23.10. Aktienmarkt unbeeindruckt von Politik
16.10. Auf dem Weg nach oben
09.10. Lotusblüteneffekt an den Börsen
02.10. Gelassenheit nach den Wahlen
18.09. Störfaktoren ebben ab
11.09. Unruhiges Börsenumfeld


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de