Drucken
vwd group

25.04.2017 - 10:46

Frankreich macht die Kurse



An den Kapitalmärkten sind an diesem Wochenende alle Augen auf Frankreich gerichtet. Sollten sich in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen Marine Le Pen für die Nationalisten und Emmanuel Macron oder François Fillon aus der Mitte des politischen Spektrums durchsetzen, werden die Börsen am Montag erleichtert durchatmen, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Wahlsiegs der etablierten politischen Kräfte beim zweiten Wahlgang am 7. Mai sehr hoch. Die Schreckgespenster der Finanzmärkte wären Le Pen oder der linkssozialistische Kandidat Jean-Luc Mélenchon als neue Chefs im Élysée-Palast. Beide verfolgen einen Kurs gegen die Europäische Union und damit gegen die Grundlagen der europäischen Wirtschaft, wie sie in den letzten 30 Jahren aufgebaut worden sind. Das würden die Börsen mit heftigen Abschlägen quittieren. Abseits der großen politischen Themen horchen die Märkte weiterhin auf Klopfzeichen aus dem Rumpf der Konjunktur. Positive Erwartungen der Unternehmen sowie gute Zahlen über die Gewinnentwicklung bilden abseits vom politischen Getöse eine gute Grundlage für die Aktienmärkte. Das bedeutet aber auch, dass die Erwartungen steigender Zinsen wieder Fahrt aufnehmen würden. Das wiederum würde die Kurse von in der Vergangenheit emittierten Anleihen unter Druck setzen. Diese werden in Zeiten von Zinssteigerungen weniger wert, weil ihre Verzinsung hinter den neu emittierten Anleihen zurückbleibt.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
25.09. Swisscanto Invest: Schwankungen zur Renditeerzielu
20.09. Stimmungsbarometer für die Finanzmärkte
18.09. Nachhaltiger Swisscanto-Wasserfonds ist ein Jahrze
13.09. Anlagestrategie: lieber durchdacht als blind gefol
06.09. Risiko für Altersarmut mit Riester-Sparplänen senk
30.08. Dividenden sind die neuen Zinsen
24.08. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Thorst
23.08. Sparen mit Plan
21.08. Neue Tranche des nachhaltigen Swisscanto-Wasserfon
16.08. Investieren statt billig abstürzen


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
18.09. Störfaktoren ebben ab
11.09. Unruhiges Börsenumfeld
01.09. Warten auf Inflation
25.08. Politisches Grummeln an den Börsen
18.08. US-Regierung wird zur Belastung
16.08. Die Weltwirtschaft brummt weiter
07.08. Aufreger Auto
31.07. Viele Nachrichten treffen geringen Umsatz
24.07. Kein Öl ins Feuer gießen
17.07. Ausstieg aus dem Krisenmodus naht
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de