Drucken
vwd group

05.04.2017 - 08:28

Fonds für Dividendenjäger

Diese Dividendensaison wird vielversprechend: Dax-Konzerne werden ihren
Aktionären in den kommenden Monaten Dividenden in Rekordhöhe von rund 32
Milliarden Euro überweisen. Im Schnitt beträgt die Dividendenrendite der 30
Unternehmen aus dem Leitindex DAX damit 2,8 Prozent. Das ist ein Vielfaches
dessen, was Sparbücher, Tagesgeld oder gar deutsche Staatsanleihen derzeit
bieten. So kommt eine Bundesanleihe mit einer Laufzeit von 10 Jahren auf eine
Rendite von lediglich 0,40 Prozent - eindeutig zu wenig, um die Inflationsrate
von aktuell 1,6 Prozent auszugleichen. Ein Ausweg bietet eine Anlage in
dividendenstarke Unternehmen. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle"
der Fondsgesellschaften hin. Über die Dividenden partizipieren Anleger am Erfolg eines Unternehmens.
Diese Ausschüttungen machen über einen langen Zeitraum betrachtet einen
erheblichen Anteil an der Gesamtrendite einer Aktie aus. Untersuchungen
zeigen, dass Dividenden fast 50 Prozent zur Wertentwicklung europäischer
Aktien beisteuern. Es wäre jedoch zu kurzsichtig, bei der Auswahl der Aktien
nur auf die Ausschüttungsrendite und die Historie der Dividendenzahlungen zu
achten. Denn die Lage eines Unternehmens kann sich auch verschlechtern und
in der Folge Dividenden gekürzt oder sogar gestrichen werden. Ein Beispiel
dafür sind die Versorger Eon und RWE im vergangenen Jahr. Bei der Auswahl
ist also eine qualitative Bewertung sinnvoll. Wer diese Mühe scheut, kann auf Dividendenfonds zurückgreifen. Der
Fondsmanager sucht nach strengen Kriterien die geeigneten Unternehmen für
das Portfolio aus. Über den Fonds investiert der Anleger so in ein breites
Sortiment verschiedener Aktien. Das reduziert die Verlustrisiken. Anleger
sollten allerdings einen langen Atem bei Dividendenfonds haben, um vom
positiven Effekt der Dividendenzahlungen ausreichend zu profitieren. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen. Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". Get green, leave it on the screen!
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. WICHTIG: Diese E-Mail enthaelt vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte
Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail
irrtuemlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unerlaubte
Weitergabe dieser E-Mail ist nicht gestattet.
IMPORTANT: This e-mail may contain confidential and/or privileged information.
If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error)
please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorised
copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly
forbidden.
*** IronPort/Cisco scanned this email for viruses, vandals, and malicious
content. *** ------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
13.12. Früh an die Rente denken
06.12. Börse ist kein Spielkasino
30.11. Fondsmanager-Interview mit Daniel Roberts von Fide
29.11. Zusatzrente mit Fonds-Auszahlplänen
22.11. Staatlich geförderte Riester-Verträge nicht pfändb
15.11. Weihnachtsgeld: Aktienfonds statt Girokonto
08.11. Vermögensaufbau statt Bitcoin-Spekulation
01.11. Nur noch Magerkost zum Weltspartag
25.10. Swisscanto Invest: Rohstoff-Fonds setzt auf Energi
25.10. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Ido Co

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
11.12. Rückenwind aus der Politik
07.12. Einigkeit: Gute Ausblicke
24.11. Ohne Impulse
20.11. Gegenbewegung an der Börse
13.11. Holperige Börsenwoche
06.11. Aktienmärkte frohlocken
27.10. Aktienmärkte frohlocken
23.10. Aktienmarkt unbeeindruckt von Politik
16.10. Auf dem Weg nach oben
09.10. Lotusblüteneffekt an den Börsen


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de