Drucken
vwd group

20.03.2017 - 14:00

DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück erwirbt Lloyd's Syndikat



DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme


Hannover Rück SE: Hannover Rück erwirbt Lloyd's Syndikat


20.03.2017 / 14:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Presseinformation



Hannover Rück erwirbt Lloyd's Syndikat


Hannover, 20. März 2017: Die Hannover Rück hat eine Vereinbarung zum Erwerb der britischen Gesellschaft Argenta Holdings plc ("Argenta") getroffen, zu der neben den Gesellschaften Argenta Syndicate Management, Argenta Private Capital auch anteilig das Lloyd's Syndikat, Argenta "Syndicate 2121", gehören. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.



"Wir haben bereits seit einiger Zeit Interesse an einem Lloyd's-Syndikat, um einen weiteren Zugang zu internationalem und zum Geschäft des Londoner Markts zu erhalten. Wir freuen uns, mit der Argenta nun einen idealen Partner gefunden zu haben", betonte Ulrich Wallin, Vorstandsvorsitzender der Hannover Rück.



Das Syndikat fokussiert sich auf kurzabwickelndes Sach- und Spezialgeschäft. Dank des Spartenmixes des Syndikats, der Ergebnisbeiträge der Servicegesellschaften sowie des Know-hows der erfahrenen Mitarbeiter erzielte Argenta in den vergangenen Jahren gute Ergebnisse. Es ist deshalb im Sinne der Hannover Rück, dass das erfahrene Team unter der Führung von Argenta's CEO, Andrew Annandale, seine Erfolgsstrategie fortführt.



Alasdair Locke, Chairman von Argenta, erklärte: "Wir freuen uns, Übereinstimmung erlangt zu haben und Teil einer starken und anerkannten Rückversicherungsgruppe zu werden. Die Hannover Rück ist seit vielen Jahren ein geschätzter Geschäftspartner des Syndicats 2121, sowohl als Rückversicherer wie auch als Kapitalgeber. Wir sind überzeugt, dass die Transaktion zum Vorteil von Argenta, ihren Kunden und Mitarbeitern ist."



Im Geschäftsjahr 2016 vereinnahmte das Syndikat 2121 rund 280 Mio. GBP Bruttoprämie. Die Hannover Rück beabsichtigt, Argenta in dem angestrebten Wachstumskurs zu unterstützen.



Vorbehaltlich aller erforderlichen Genehmigungen wird die Transaktion voraussichtlich im dritten Quartal vollzogen.





Kontakt



Corporate Communications:

Karl Steinle

Tel. +49 511 5604-1500

karl.steinle@hannover-re.com



Media Relations:

Janine Bernkurth

Tel. +49 511 5604-1931

janine.bernkurth@hannover-re.com



Investor Relations:

Julia Hartmann

Tel. +49 511 5604-1529

julia.hartmann@hannover-re.com



www.hannover-rueck.de




Die Hannover Rück ist mit einem Bruttoprämienvolumen von 16,4 Mrd. EUR der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit rund 2.900 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern heute mehr als 100 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und A.M. Best A+ "Superior".



Bitte beachten Sie den Haftungshinweis unter:
https://www.hannover-rueck.de/535878















20.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de




























Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hannover Rück SE

Karl-Wiechert-Allee 50

30625 Hannover

Deutschland
Telefon: +49-(0)511-5604-1500
Fax: +49-(0)511-5604-1648
E-Mail: info@hannover-re.com
Internet: www.hannover-re.com
ISIN: DE0008402215
WKN: 840 221
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg





 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service





555633  20.03.2017 



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=555633&application_name=news&site_id=real_vwd

DGAP Corporate News

Zeit Meldung
18.08. DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: STADA-Übernahmea
18.08. DGAP-News: Bain Capital und Cinven veröffentlichen
18.08. DGAP-News: DEAG treibt internationale Expansion vo
18.08. DGAP-News: Deufol SE: Halbjahresergebnis - Die str
18.08. DGAP-News: publity steigert Nettogewinn im 1. Halb
18.08. DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: Mindestannahmesc
18.08. DGAP-News: Übernahmeangebot von Bain Capital und C
18.08. DGAP-News: BDT Media Automation GmbH: Neues öffent
18.08. DGAP-News: wallstreet:online AG: Halbjahreszahlen
18.08. DGAP-News: ANTAFLIX AG: Umfirmierung der PANTALEON

DGAP Corporate News (english)

Zeit Meldung
18.08. DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: STADA takeover o
18.08. DGAP-News: Bain Capital and Cinven announce final
18.08. DGAP-News: DEAG pushing ahead with international e
18.08. DGAP-News: Jaxon Signs Definitive Agreement on For
18.08. DGAP-News: Deufol SE: Half-year result - the strat
18.08. DGAP-News: publity grows net earnings in H1 2017 b
18.08. DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: Minimum acceptan
18.08. DGAP-News: Takeover Offer of Bain Capital and Cinv
18.08. EQS-News: The Investor Relations Society responds
18.08. DGAP-News: PANTAFLIX AG: Change in Name from PANTA


Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de