Drucken
vwd group

20.03.2017 - 10:05

Erste politische Hürde genommen



Die Erleichterung über den Wahlausgang in den Niederlanden war den Finanzmärkten anzumerken. Der Wahlsieg der bürgerlichen Mitte gilt insbesondere als Richtungssignal für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Frankreich, die von April bis Juni stattfinden. Ein ähnliches Votum der Franzosen würde die europäischen Aktienmärkte noch einmal deutlich beflügeln. Die Voraussetzungen in den europäischen Volkswirtschaften bleiben gut, wie Unternehmens- und Konjunkturzahlen auch in dieser Woche wieder bestätigt haben. Gleichzeitig hat die Inflationsentwicklung einen Höhepunkt erreicht. Der Anstieg der Teuerungsrate war in den vergangenen Monaten insbesondere steigenden Ölpreisen zu verdanken, die sich allerdings nun wieder etwas nach unten bewegt haben.



In den USA beschloss die Notenbank am Mittwoch die Anhebung des Leitzinses um 0,25 Prozentpunkte. Doch wer meint, dies könne auch die Europäische Zentralbank zu einem schnelleren Anziehen der geldpolitischen Zügel bewegen, der irrt. Vielmehr äußerte sich der Zentralbankrat in seiner jüngsten Sitzung dahingehend, dass er die Entwicklung der Inflation als wichtigstem Zielindikator aufmerksam verfolge, allerdings von der Nachhaltigkeit des Inflationsanstiegs nicht überzeugt sei. Von daher bleiben die Perspektiven für höhere Zinsen im Euroraum sehr eingeschränkt. Gut für Wertpapiersparer, schlecht für Banksparer.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
15.02. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Hauke
14.02. Social Trading: Nicht blind den Massen folgen
07.02. Dividendenfonds für Zinsjäger
31.01. Schwellenländer – nichts für schwache Nerven
24.01. Mischfonds für vorsichtige Sparer
17.01. Bitcoin: Im digitalen Goldrausch
10.01. Inflation: So schützen Sie Ihr Geld
08.01. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Franz
21.12. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Christ
20.12. Warum sich Riestern während der Elternzeit lohnt


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
16.02. Durchatmen an den Aktienmärkten
29.01. Euro-Stärke lässt EZB kalt
22.01. Anleihemarkt im Fokus: Renditen steigen
15.01. Europas Börsen im Bann der Geldpolitik
08.01. Glänzender Jahresauftakt an der Börse
18.12. Die Woche der Notenbanken
11.12. Rückenwind aus der Politik
07.12. Einigkeit: Gute Ausblicke
24.11. Ohne Impulse
20.11. Gegenbewegung an der Börse
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de