Drucken
vwd group

06.03.2017 - 11:00

Läuft und läuft



Es läuft an den Kapitalmärkten. Die wesentlichen Stimmungsindikatoren der Weltwirtschaft verbesserten sich zuletzt von ihren ohnehin schon hohen Niveaus aus, sei es das Verbrauchervertrauen in den USA, der Einkaufsmanagerindex in China, die Unternehmerlaune in Euroland oder das ifo Geschäftsklima in Deutschland. Auch die Unternehmen rund um den Globus vermelden generell in der aktuellen Quartalsberichtssaison gute Geschäfte, steigende Umsätze und höhere Gewinne. Selbst die Bedrohung der Weltwirtschaft durch den Handelsprotektionismus verlor seine unmittelbare Brisanz: In seiner ersten Rede vor dem US-Senat Mitte der Woche stand das Thema nicht auf der Agenda. Die Konsequenz: Die Aktienmärkte nahmen ihre Aufwärtskurs wieder auf, die Kapitalmarktzinsen ebenso.



Eine ungesunde Euphorie an den Aktienmärkten? Davon kann gegenwärtig nicht die Rede sein. Die wirtschaftlichen Aussichten sind einfach gut, die Zinsängste sind noch nicht vorhanden, und genau diese Kombination kann die Märkte auch in den kommenden Monaten weiter tragen. Natürlich geht eine solche positive Phase nicht ewig. Angesicht der hohen Erwartungen kann die US-Wirtschaftspolitik leicht enttäuschen. Politische Risiken rücken hingegen im Euroraum immer näher und können schnell zuschlagen. Schließlich muss die Zinsentwicklung genau diese im Blick behalten.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
20.09. Stimmungsbarometer für die Finanzmärkte
18.09. Nachhaltiger Swisscanto-Wasserfonds ist ein Jahrze
13.09. Anlagestrategie: lieber durchdacht als blind gefol
06.09. Risiko für Altersarmut mit Riester-Sparplänen senk
30.08. Dividenden sind die neuen Zinsen
24.08. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Thorst
23.08. Sparen mit Plan
21.08. Neue Tranche des nachhaltigen Swisscanto-Wasserfon
16.08. Investieren statt billig abstürzen
09.08. Inflation frisst Rendite


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
18.09. Störfaktoren ebben ab
11.09. Unruhiges Börsenumfeld
01.09. Warten auf Inflation
25.08. Politisches Grummeln an den Börsen
18.08. US-Regierung wird zur Belastung
16.08. Die Weltwirtschaft brummt weiter
07.08. Aufreger Auto
31.07. Viele Nachrichten treffen geringen Umsatz
24.07. Kein Öl ins Feuer gießen
17.07. Ausstieg aus dem Krisenmodus naht
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de