Drucken
vwd group

Basiswissen

Zertifikate zählen zu den strukturierten Produkten. Hier vereinen sich Investmentprodukte, unter denen jeder Anleger in bestimmten Marktphasen das passende Vehikel zur Optimierung seines Portfolios findet. Wie werden Zertifikate begeben, wie wird der Rückzahlungsbetrag ermittelt, welche Chancen und Risiken bestehen, was gibt es bei der Anlage in Zertifikaten zu beachten? Hier finden Sie verständliche, klare Antworten.

Bonus Multi Zertifikate

Mit Multi Bonus Zertifikaten können Anleger bei besonders hohem Sicherheitspuffer von einer positiven Wertentwicklung profitieren. Die Barriere wird bei Multi Bonus Zertifikaten in den meisten Fällen vergleichsweise niedrig festgelegt und beträgt in den meisten Fällen nur 50 Prozent des Ausgangsniveaus. Den Multi Bonus Zertifikaten liegt in der Regel ein Aktienkorb zu Grunde, es kann aber auch ein Korb aus Indizes, Rohstoffen oder anderen Basiswerten sein. Sofern keiner der im Korb enthaltenen Basiswerte während der Laufzeit unter die Barriere fällt, erhält der Anleger am Auszahlungstag den entsprechenden Bonusbetrag ausgezahlt. Für den Fall, dass auch der Basiswert mit der schlechtesten Performance über das Bonuslevel hinaus steigt, wird der Kurs dieses Basiswertes für die Rückzahlung herangezogen. Wird die Barriere jedoch von einem der Basiswerte erreicht, richtet sich die Rückzahlung des Zertifikates zum Laufzeitende nach der Performance des Basiswertes mit der schwächsten Wertentwicklung. Akzeptieren müssen Anleger bei dieser Zertifikateform, dass der Emittent die evtl. zu vereinnahmenden Dividenden einbehält, um diese Form der Rückzahlung finanzieren zu können. Multi Bonus Zertifikate können auch mit einem Cap ausgestattet sein.

In unserer professionellen Zertifikate-Suche finden Sie auch alle Bonus Multi - Zertifikate.

Zur Bonus Multi - Zertifikate Suche

EDG Rating
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de