Drucken
vwd group

Basiswissen

Zertifikate zählen zu den strukturierten Produkten. Hier vereinen sich Investmentprodukte, unter denen jeder Anleger in bestimmten Marktphasen das passende Vehikel zur Optimierung seines Portfolios findet. Wie werden Zertifikate begeben, wie wird der Rückzahlungsbetrag ermittelt, welche Chancen und Risiken bestehen, was gibt es bei der Anlage in Zertifikaten zu beachten? Hier finden Sie verständliche, klare Antworten.

Express Easy Zertifikate

Easy Express Zertifikate differenzieren sich von den klassischen Express Zertifikaten durch ihre Laufzeit. Sollte an den jährlichen Bewertungstagen der Basiswert höher oder gleich verglichen mit dem Startniveau notieren, so ermöglichen die klassischen Express-Zertifikate eine vorzeitige Rückzahlung zu einem festgelegten Auszahlungsbetrag. Wenn der Basiswert unter dem Anfangsniveau liegt, laeuft das Express-Zertifikat bis zum nächsten Bewertungstag weiter. Die Auszahlung am Laufzeitende hängt vom Stand des Basiswerts ab - bis zu der Verlustschwelle erhält der Anleger sein Kapital zurück. Wurde die Barriere unterschritten, wird die Auszahlung anhand des Schlusskurses des Basiswertes ermittelt. Easy Express Zertifikate besitzen hingegen keine Verlustschwelle in dem Sinne und nur einen Bewertungstag und zwar am Ende der Laufzeit. Dementsprechend ist auch die Laufzeit dieser speziellen Express-Zertifikate relativ kurz, in der Regel zwischen 12 und 18 Monaten.

Express Easy Zertifikate – Suche

EDG Rating
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de