Drucken
vwd group

Basiswissen

Zertifikate zählen zu den strukturierten Produkten. Hier vereinen sich Investmentprodukte, unter denen jeder Anleger in bestimmten Marktphasen das passende Vehikel zur Optimierung seines Portfolios findet. Wie werden Zertifikate begeben, wie wird der Rückzahlungsbetrag ermittelt, welche Chancen und Risiken bestehen, was gibt es bei der Anlage in Zertifikaten zu beachten? Hier finden Sie verständliche, klare Antworten.

Kapitalschutz Zertifikate

Kapitalschutz Zertifikate sollen dem Anleger eine Kapitalgarantie bieten. Aufgrund der Vielfältigkeit der Kapitalschutz Produkte sollte es kein Problem sein Zertifikate, welche den persönlichen Absicherungsbedarf unter Berücksichtigung der eigenen Renditeperspektive widerspiegeln, zu finden. Bei Kapitalschutz Zertifikaten mit vollständiger Kapitalgarantie bekommt der Anleger mindestens sein eingesetztes Kapital (vermindert um den Ausgabeaufschlag) am Ende der Laufzeit ausgezahlt. Steigen die Basiswerte, auf das sich das Kapitalschutz Zertifikat bezieht, profitiert der Anleger entsprechend an den Kurssteigerungen. Neben einer vollständigen Kapitalgarantie gibt es die teilweise kapitalgarantierten Zertifikate, die wiederum völlig unterschiedlich ausgestattet sein können. Teilweise bekommt der Anleger am Fälligkeitstag garantiert einen bestimmten vorab definierten Prozentsatz seines eingesetzten Kapitals zurück oder er ist aufgrund eines eingebauten Sicherheitspuffers vor Verlusten in einer bestimmten Höhe geschützt. Aufgrund der verschiedenen Ausstattungsmerkmale (Cap, Garantielevel usw.) bei kapitalgarantierten Produkten, sollte sich der Anleger vor einer Anlageentscheidung über die Besonderheiten bei dem jeweiligen Emittenten des Produktes informieren und sich die Broschüre bzw. das Termsheet durchlesen.

In unserer professionellen Zertifikate-Suche finden Sie auch alle Kapitalschutz - Zertifikate.

Zur Kapitalschutz - Zertifikate Suche

EDG Rating
Werbung

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de