Drucken

30.03.2020 - 15:03

Mynewsdesk: Abi in Corona-Zeiten: simpleclub bietet Lernpläne für die Prüfungsvorbereitungen

Trotz Covid-19 wird das diesjährige Abitur nach einigen Diskussionen nun doch in den meisten Bundesländern so stattfinden wie geplant. Für viele Abiturienten eine Herausforderung: Müssen sie doch jetzt ihren Stoff im Home Office und nicht im normalen Klassenverband wiederholen. simpleclub, die Lernapp für Schüler, Studenten und Azubis, verspricht Unterstützung und bietet individuelle Lernpläne für die Kernfächer, die auf die jeweiligen Anforderungen der Bundesländer zugeschnitten sind.

Die reichweitenstärkste Lernapp für Schüler, Studenten und Azubis im deutschsprachigen Raum, simpleclub, stellt für Abiturienten Lernpläne für die Kernfächer zur Verfügung. Der Clou dabei: Die Pläne passen sich automatisch den Herausforderungen des jeweiligen Bundeslandes an. Neben dem digitalen Angebot der App bietet das Unternehmen jetzt auch ein analoges Paket speziell für die Mathe-Vorbereitung an. Allen Angeboten gemeinsam: Auf Basis der Lehrpläne wird der Stoff zielgruppengerecht so aufbereitet, dass auch komplexe Zusammenhänge leicht eingängig sind. Dabei ist das Programm pro Fach so gestaltet, dass Videos mit interaktiven Übungsaufgaben gemischt werden, sich also Verständnis- und Anwendungsphasen abwechseln. Je nach individuellem Lernplan, der ergänzt um einige persönlichen Angaben automatisch erstellt wird, erinnert die App auch an Wiederholungszeiten oder an Stoff, der nochmals durchgenommen werden muss. „Lernen“, so Alexander Giesecke und Nicolai Schork, die Gründer des Unternehmens, „kann und sollte auch Spaß machen dürfen. Genau das wollen wir mit simpleclub erreichen.“ In der Sprache der Zielgruppe gedreht finden sich so z. B. für Deutsch im Abitur Interpretationen von Goethes Faust, die unterhaltsam und spannend sind. Dass die Lehre dabei nicht auf der Strecke bleibt, garantieren die beiden Gründer. „Wir wollen und können die Schule nicht ersetzen, sehr wohl aber die bisher üblichen Materialien wie Schulbücher o. ä. interaktiver, inhaltlich verständlicher und individuell angepasst gestalten“, erklären sie.

Noch zu Schulzeiten hatten die beiden die Idee für simpleclub: https://simpleclub.com/de/p/unlimited-basic/. Gestartet sind sie mit einer YouTube-Reihe für Mathematik, erkannten aber schnell, dass der Bedarf an intelligenten und zielgruppengerechten Digital-Angeboten sehr viel größer war als angenommen. Heute gilt simpleclub mit inzwischen über 30 Mitarbeitern als die größte deutschsprachige Lernapp. Kein Wunder also, dass Giesecke und Schork ihr Erfolgsmodell inzwischen auch für andere Länder angepasst haben – so wird es simpleclub demnächst auch in Frankreich geben. Ihr Anspruch bleibt: „Wir wollen Wissen verständlich und mit Spaß erklären und damit nachhaltig im Kopf verankern.“

Das Angebot von simpleclub richtet sich an Lernende ebenso wie an Unternehmen. So hat das Unternehmen z.B. für die DIHK die Ausbildung „Kaufmann für Büromanagement“ (größter Ausbildungsberuf in Deutschland) komplett digitalisiert, für Brillux die Malerausbildung und für die Hochschule Fresenius die „Neckbraker“ Studieninhalte, z.B.Finanzmathematik, Statistik, etc.


Diese Pressemitteilung: http://www.mynewsdesk.com/de/impressions/pressreleases/abi-in-corona-zeiten-simpleclub-bietet-lernplaene-fuer-die-pruefungsvorbereitungen-2986820 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH: http://www.mynewsdesk.com/de/impressions
Pressekontakt ===

Susanne Bachmann

Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH
Auf der Böck 3c
40221
Düsseldorf

EMail: info@impressions-kommunikation.de
Telefon: +49211 307153

Impressions Gesellschaft für Kommunikation mbH ===

simpleclub ist mit über 1 Mio. Nutzern im Monat und 400 Mio. Abrufen von Lernvideos eine der bekanntesten und schnell wachsenden Lernapps in Deutschland. Mit professionellen Lernvideos, interaktiven Übungsaufgaben und individuellen Lernplänen werden Schüler der Klassen 8 bis 13 optimal auf ihre Klausuren vorbereitet. simpleclub wurde mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet und für etliche nationale und internationale Preise nominiert, wie dem International Emmy Award, der Goldene Kamera und dem World Summit Awards.

Das eigenfinanzierte Unternehmen, das seit 2012 am Markt aktiv ist, beschäftigt heute 32 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Millionenumsatz.





(Mynewsdesk)

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de