Drucken


16.07.2018 - 14:21

IRW-PRESS: Cassini Resources: Cassini Resources Ltd.: Analysen bestätigen signifikante Nickelsulfid-Mineralisierung bei Yappsu

Analysen bestätigen signifikante Nickelsulfid-Mineralisierung bei Yappsu

 

HÖHEPUNKTE: 

-          Bohrloch CZD0076B liefert eine breite Zone an Nickel- und Kupfermineralisierung mit signifikanten Gehalten an Kobalt, PGE und Gold.

-          Stellt den bisher bedeutendsten Abschnitt im Yappsu-Prospekt dar.

-          Das Folgebohrloch CZD0079 hat auch weitere Mineralisierungen durchschnitten, die Bohrungen werden fortgesetzt

-          Yappsu entwickelt sich zu einer bedeutenden Entdeckung mit Auswirkungen auf die weitere WMP-Entwicklung.

 

Cassini Resources Limited (ASX:CZI) ("Cassini" oder das "Unternehmen") freut sich, einen zweiten bedeutenden Abschnitt von massiven Sulfidmineralisierungen auf dem Yappsu-Prospekt innerhalb des West Musgrave-Projekts ("WMP" oder das "Projekt") in Westaustralien bekannt zu geben. Das Explorationsprogramm wird im Rahmen einer Earn-in/JV-Vereinbarung ("JV" oder "die Vereinbarung") mit OZ Minerals Limited (ASX:OZL) ("OZ Minerals") finanziert. Die JV-Partner erstellen derzeit eine Vormachbarkeitsstudie (PFS) für die Lagerstätten Nebo-Babel und führen ein regionales Explorationsprogramm durch. Die visuellen Betrachtungen dieses Lochs wurden erstmals am 27. Juni 2018 von dem Unternehmen gemeldet.

 

Ergebnisse der Bohrung CZD0076B

 

Die Untersuchungsergebnisse für das Diamantbohrloch CZD0076B haben eine Nickel- und Kupfersulfidmineralisierung an drei verschiedenen Betriebspunkten bestätigt:

 

  1. Eine massive Sulfidzone mit einem Gehalt von 6,45m @ 1,67% Ni, 1,07% Cu, 0,14% Co und 0,49g/t PGE. Die hohen Gehalte an Kobalt- und Platingruppenelementen (PGE) gehören zu den höchsten im WMP (West Musgrave Project).

 

  1. Eine obere starke Streuzone mit 15,25m @ 0,60% Ni, 0,77% Cu, 0,02% Co, 0,31g/t PGE und 0,18g/t Au. Ein signifikantes Goldmineralisierungspotenzial wurde bisher nicht erkannt.

 

  1. Eine untere breite Streuzone mit 55,6m @ 0,32% Ni, 0,34% Cu, 0,01% Co, 0,23g/t PGE und 0,06g/t Au.

 

Der kombinierte gewichtete Durchschnitt aller Abschnitte beträgt 77,8 m @ 0,49 % Ni, 0,49 % Cu, 0,2 % Co, 0,29 g/t PGE, der bisher bedeutendste Abschnitt bei dem Vorhaben auf der Basis von enthaltenem Metall, was die Überzeugung des Unternehmens bestätigt, dass frühere Bohrlöcher den Kern des mineralisierten Systems nicht durchschnitten haben. Die Mineralisierung hat eine Kontinuität über 250 m Tiefe und scheint sich in der Tiefe zu verfestigen, die völlig offen bleibt und bisher nicht mit den aktuellen Downhole-Electromagnetic- (DHEM) oder Surface-Moving-Loop-Electromagnetic (MLEM) -Systemen getestet wurde. Zusätzlich hat die verstreute Mineralisierung eine schwache EM-Signatur und dehnt sich möglicherweise näher an die Oberfläche aus, als von den EM-Modellen angegeben. Die nach oben gerichtete Position wurde noch nicht durch eine Bohrung geprüft.

 

Dieses Ergebnis markiert einen Wendepunkt in der Erkundung des Vorhabens im Rahmen des größeren West-Musgrave-Projekts. Obwohl noch in einem frühen Stadium der Exploration, wird Yappsu derzeit als eine Möglichkeit verfolgt, durch die die Erschließung der Nebo-Babel-Lagerstätten unterstützt werden könnte.

 

Cassini-Geschäftsführer Richard Bevan kommentierte: "Die Ergebnisse der ersten beiden Bohrlöcher bei Yappsu sind sehr bedeutend. Der Verlauf der Mineralisierung nordöstlich von Nebo-Babel weist einige der höchsten Gehalte an Sulfidmineralisierungen auf, die bisher im Projektgebiet identifiziert wurden. Dies hat große Auswirkungen auf unsere weiteren Explorationsprogramme und auch auf die Entwicklungsszenarien bei Nebo-Babel, wo die Entdeckung zusätzlicher hochgradiger Erze einen wesentlichen Einfluss auf die Kennzahlen des Projekt haben könnte.

 

Der frühe Erfolg unseres Explorationsprogramms ist das Ergebnis der bedeutenden Arbeit unseres technischen Teams und hat gezeigt, dass unsere gezielte Strategie sehr effizient und effektiv wird."

 

Das Yappsu-Prospekt entwickelt sich zu einer bedeutenden Entdeckung

 

Das Yappsu-Vorhaben liegt 6 km nordöstlich von Nebo, innerhalb eines ausgewiesenen Korridors von Nickel- und Kupfersulfidmineralisierungen. Die Mineralisierung befindet sich in einer Gabbronorit-"chronolithischen" Intrusion, die der Babel-Lagerstätte ähnelt, allerdings mit einem signifikanten massiven Sulfidanteil und einem insgesamt höheren Metallgehalt. Die obere Streuzone hat Metallsignaturen ähnlich dem Startmeup-Ableger auf der Lagerstätte Babel.

 

 

 

Abbildung 1. Bohrlochplan mit Ergebnissen von CZD0076B und Spur [Verlauf] von CZD0079.

 

Die Spitze der massiven Sulfidmineralisierung in CZD0076B liegt etwa 386 m senkrecht unter der Oberfläche und durchbohrt die Mitte eines starken Leiters, der sich 110 m nach oben und 130 m nach unten erstreckt. Die Tiefe dieses Schnittpunkts ist vergleichbar mit den Abbautiefen, die derzeit in der Nova-Bollinger-Mine der Independence Group in der Fraser Range durchgeführt werden, während viele andere Nickelbetriebe routinemäßig Abbau aus Tiefen von über 1.000 m unter der Oberfläche durchführen. Die starken Nebenprodukte machen dies zu einem hochattraktiven Untertagebau, der eine weitere Exploration rechtfertigt.

 

Das massive Sulfid befindet sich im Amphibolit-Hangenden und wurde höchstwahrscheinlich von einer ursprünglichen Position näher am Wirts-Intrusivstock remobilisiert. Die Kontakte zwischen den mineralisierten Einheiten wurden durch Doleritdeiche im späteren Stadium intrudiert.

 

Folgebohrungen

 

Ein zweites Diamantbohrloch, CZD0079, wird zur Zeit gebohrt. Es zielt nach der erfolgreichen Prüfung von zwei weiteren DHEM-Leitern durch CZD0076B auf einen bisher ungetesteten DHEM-Leiter (Leiter "A" in Abbildung 1). Visuelle Beobachtungen von CZD0079 zeigen, dass das Loch ca. 80 m einer variabel verteilten Mineralisierung einschließlich einer schmalen Zone aus massivem Sulfid durchschnitten hat, die der modellierten Position des "A"-Leiters entspricht. Das Bohrloch wurde erweitert, um den gesamten Intrusionskörper zu durchbohren, um einen Einblick in das gesamte Mineralisierungspotenzial des Vorhabens zu erhalten.

 

Der Kern wird derzeit protokolliert und für die Untersuchung vorbereitet, wobei die Ergebnisse in den nächsten 3-4 Wochen erwartet werden.

 

 

Abbildung 2. Yappsu Schnitt und Plan mit ungefähren Schnittstellen in CZD0076B.

 

Die nächsten Schritte

 

Die Anlage wird nun in den One Tree Hill Prospect verlegt, um eine systematische Durchführung von DHEM, geologischer Interpretation und anschließender Bohrplanung zu ermöglichen. Beide neuen Bohrlöcher zeigen die Möglichkeit, dass das Projekt eine bedeutende eigenständige Lagerstätte wird.

 

Der One Tree Hill Prospect ist ein weiteres Explorationsprojekt mit hoher Priorität innerhalb des Portfolios (Abbildung 3), das das Unternehmen seit der Ankündigung der neuen Entdeckung im Dezember 2016 bohren möchte. Bei One Tree Hill sind zwei Löcher geplant, nach denen das Bohrgerät für weitere Bohrungen nach Yappsu zurückkehren soll.

 

 

C:\Users\gmiles\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Word\W MusGeoProg 13 07 18.jpg

Abbildung 3. Arbeiten im WMP Explorationsprogramm 2018.

Über den Yappsu-Prospect

 

Der Yappsu-Prospect liegt 6 km östlich von Nebo. Das Projekt wurde von den Joint-Venture-Partnern im Rahmen eines regionalen Explorationsprogramms zur Identifizierung hochwertiger Nickelmineralisierungen als Ergänzung zu der Erschließung der Nebo-Babel-Lagerstätten anvisiert. Frühere Bohrungen haben bis zu 2,65 m hochgradige Nickelmassivsulfide und breite, bis zu 70 m lange Zonen mit verstreuter Sulfidmineralisierung durchschnitten. Die Joint-Venture-Partner haben bedeutende Fortschritte beim Verständnis der Geologie des Vorhabens gemacht, einschließlich der Neu-Modellierung der historischen Oberfläche und des Einsatzes der Bohrloch-Elektromagnetik (DHEM). Eine neue Surface-Moving-Loop-Electromagnetic (MLEM)-Studie mit der neuesten "SQUID"-Technologie unterstützte die gezielte Untersuchung des Vorhabens auf massive Sulfide (ASX-Mitteilung vom 5. Juni 2018).

 

Tabelle 1. CZD0076B Signifikante Bohrabschnitte.

 

LOCH ID

East

North

RL

Dip

Azi

EOH (m)

SCHNITTE

Von (m)

Breite (m)

Ni

%

Cu

%

Co

%

PGE

g/t

Au

g/t

CZD0076B

378525

7114780

477

-65

138

583.8

426.1

6.45

1.67

1.07

0.14

0.49

<0.01

 

 

 

 

 

 

 

443.25

15.75

0.60

0.77

0.02

0.31

0.18

 

 

 

 

 

 

 

475.0

55.60

0.32

0.34

0.01

0.23

0.06

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Richard Bevan

Geschäftsleitung

 

Cassini Resources Limited

Telefon: +61 8 6164 8900

E-Mail: admin@cassiniresources.com.au

 

Über das Unternehmen

Cassini Resources Limited (ASX: CZI) ist ein Grundmetall- und Edelmetallerschließungs- und -explorationsunternehmen mit Sitz in Perth. Im April 2014 erwarb Cassini sein Vorzeigeprojekt, das Projekt West Musgrave in Western Australia. West Musgrave ist ein erstklassiges Projekt, das derzeit über eine Ressource mit 1,0 Millionen Tonnen Nickel und 2,0 Millionen Tonnen Kupfer verfügt. Das Projekt stellt ein neues Bergbaucamp mit drei bestehenden Nickel- und Kupfersulfidlagerstätten sowie einer Anzahl anderer beachtlicher regionaler Explorationsziele dar. West Mustgrave ist das größte unerschlossene Nickel-Kupfer-Projekt in Australien.

 

Im August 2016 unterzeichnete Cassini mit dem bekannten australischen Bergbauunternehmen OZ Minerals Ltd (ASX: OZL) ein dreiphasiges Farm-in-/Joint-Venture-Abkommen im Wert von 36 Millionen $. Das Joint Venture bietet einen klaren Weg zu einer Förderentscheidung und zu potenziellem Cashflow für Cassini.

 

Cassini baut außerdem sein Goldprojekt Mount Squire, ein Zinkexplorationsprojekt im Anfangsstadium in der Region West Arunta, aus und verfügt über eine Option auf den Erwerb einer 80-%-Beteiligung am Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekt Yarawindah Brook. Beide Projekte befinden sich in Western Australia.

 

Stellungnahme der Sachverständigen

Die Informationen in dieser Mitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Greg Miles, einem Angestellten des Unternehmens, erstellt oder geprüft worden sind. Herr Miles ist ein Mitglied des Australian Institute of Geoscientists und hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung ("Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves", Ausgabe 2012) befähigen. Herr Miles stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.

 

Das Unternehmen ist sich keiner neuen Informationen oder Daten bewusst - ausgenommen jener in dieser Mitteilung -, die sich erheblich auf die in dieser Pressemitteilung angegebenen Informationen auswirken, und bestätigt, dass alle Materialannahmen und Parameter hinsichtlich der Explorationsergebnisse, der Mineralressourcenschätzungen und der Produktionsziele, die in der ursprünglichen Mitteilungen vom 3 April 2014, 1 Mai 2017, 14 November 2017  enthalten sind, nach wie vor gelten und sich nicht erheblich geändert haben.

 

Die Originalmeldung in Englisch finden Sie unter folgendem Link:

https://www.asx.com.au/asxpdf/20180716/pdf/43wk07mrbw2f45.pdf

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press

sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de