Drucken

22.05.2020 - 15:36

BUSINESS WIRE: University of Bolton stellt innovative neue Maßnahmen für die sichere Rückkehr der Studierenden auf den Campus im September vor

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

 

BOLTON, England --(BUSINESS WIRE)-- 22.05.2020 --

Die University of Bolton wird eine Reihe innovativer Maßnahmen einführen, damit die Hochschule ihre Pforten für Studierende und Mitarbeiter unter Wahrung der Sicherheitsvorschriften wieder öffnen kann.

Die Universität hat einen Zeichentrickfilm mit der Zeichentrickfigur "LearnEd die Eule" veröffentlicht, in dem detailliert erläutert wird, wie der Campus rechtzeitig zum neuen Studienjahr gegen Covid-19 gesichert werden soll.

Die folgenden Maßnahmen werden getroffen:

  • Installation hochwertiger Durchgangs-Temperaturscanner an jedem Gebäudeeingang, wie sie auch auf Flughäfen verwendet werden
  • Bereitstellung von Leihfahrrädern für die Studierenden, damit diese überfüllte öffentliche Verkehrsmittel vermeiden können
  • Bereitstellung von Parkplätzen für Fahrräder und Autos auf dem Campus
  • Durchführung persönlicher Lehrveranstaltungen, Bereitstellung von Labornutzungsmöglichkeiten, Zugang zu Kunststudios und Spezialeinrichtungen usw. unter Beachtung aller Regeln für die räumliche Distanzierung
  • Einführung eines effizienten Terminplanungssystems, das die Anzahl der auf dem Campus zu jedem Zeitpunkt anwesenden Studierenden erheblich reduziert, um die Sicherheit aller zu gewährleisten
  • Einteilung der Veranstaltungen, sodass der Zugang zum Campus in festgelegte Tageszeiten unterteilt wird, z.B. von 8.00 bis 14.00 Uhr und von 14.00 bis 20.00 Uhr
  • Strikte, ausnahmslose Einhaltung der empfohlenen Regeln für die räumliche Distanzierung
  • Bereitstellung ausreichender zusätzlicher Desinfektionsstationen
  • Das Tragen von Gesichtsmasken auf dem Campus wird für die absehbare Zukunft verbindlich vorgeschrieben sein, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. In Ausnahmefällen, wenn man beispielsweise seine Schutzmaske verlegt bzw. vergessen hat, werden Ersatzmasken für Studierende und Personal bereitgestellt.
  • Sorgfältig ausgearbeitete Laufwege mit Einbahn-Wegeführung
  • Auf dem gesamten Campus werden verschiedene "Lernzonen" geschaffen. Zu diesem Zweck werden großflächige Bereiche ausgewiesen und mit Tischen und Kunststofftrennwänden ausgestattet, um die unmittelbare Kommunikation zwischen Personen zu ermöglichen. (Beispielsweise wird das Erdgeschoss des National Centre for Motorsport Engineering geräumt und zu einer solchen Zone umgestaltet; auch andere Bereiche werden entsprechend umgenutzt).
  • Zusätzliche Cafeteria-Selbstbedienungsstationen mit Speisen und Getränken zum Mitnehmen werden eingerichtet, um Warteschlangen zu minimieren
  • In allen Universitätsgebäuden wird ein strenges Reinigungsprogramm eingeführt

Die nötigen Vorbereitungsarbeiten für diese Maßnahmen sind nun im Gange und werden unter Beteiligung von wichtigen wissenschaftlichen Mitarbeitern und Unterstützungskräften durchgeführt.

Professor George E. Holmes, Präsident und Vizekanzler der University of Bolton, äußerte sich dazu folgendermaßen: "Ab September werden wir den Studierenden und dem Personal ein COVID-sicheres Arbeits- und Lernumfeld anbieten.

Die Studierenden werden Zugang zu einem voll funktionsfähigen Universitätscampus haben und in der Lage sein, zu studieren und sich direkt mit anderen Studierenden und Mitarbeitern auszutauschen.

Dabei kommen weitreichende Veränderungen zum Tragen, mit denen eine "neue Normalität" in der Hochschule geschaffen und es allen Studierenden ermöglicht wird, die Einrichtungen der Universität zu bestimmten Zeiträumen auf sichere Weise zu besuchen.

Während dieser vorgegebenen Zeiträume können sie in Labors, Studios und Werkstätten arbeiten, Lehrveranstaltungen besuchen, andere Studierende treffen bzw. sich mit ihren Dozenten austauschen und darüber hinaus auch weiterhin online studieren."

Prof. Holmes weiter: "Ich bin davon überzeugt, dass die University of Bolton bei der Umgestaltung ihres Campus die Nase vorn hat, um einen Ort zu schaffen, an dem unsere Studierenden auf sichere Weise und zuversichtlich studieren und von ihrer Hochschulbildung optimal profitieren können.

Beim Studium an der Universität geht es jedoch nicht nur um das eigentliche Lernen. Es gehört auch dazu, seine Kommilitonen persönlich zu treffen und sich mit den Dozenten direkt auszutauschen.

Dank unserer Planung können wir sicherstellen, dass all dies ab September gefahrlos möglich sein wird."

Den Zeichentrickfilm, der die Sicherheitsmaßnahmen der University of Bolton im Rahmen der "neue Normalität" erläutert, finden Sie unter folgender Adresse: https://youtu.be/yJKuGwVls7M

Ende

Hinweise für Redakteure:

Fotos (über We Transfer): Professor George E. Holmes, Präsident und Vizekanzler der University of Bolton, sowie Fotoauszüge aus dem Video und Achivfotos des Campus der UoB

Link: https://we.tl/t-qcZUtcNwEw

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Weitere Informationen:
Ian Savage

Tel.: 07549 423245
iansavagemedia@outlook.com

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de