Drucken

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

BRASÍLIA, Brasilien --(BUSINESS WIRE)-- 11.04.2024 --

INTERNATIONALE Gesundheitsexperten haben sich heute hinter eine neue globale Initiative gestellt, um Schwedens Erfolg bei der Ausrottung des Rauchens zu wiederholen, indem sie einen umfassenden Ansatz verfolgen, der weltweit viele Millionen vorzeitige Todesfälle verhindern könnte.

Die Initiative "Quit Like Sweden" (QLS), die auf einer Konferenz in Brasilia unter Beteiligung von Medizinern, Politikern und Entscheidungsträgern ins Leben gerufen wurde, soll Länder auf der ganzen Welt motivieren und unterstützen, dem Erfolg Schwedens nachzueifern, das noch in diesem Jahr als erstes Land den offiziellen Status "rauchfrei" erhalten wird.1

QLS-Gründerin Suely Castro, eine in Brasilien geborene Verfechterin der Schadensbegrenzung, sagte: "Schweden hat diese bemerkenswerte Leistung vollbracht, indem es dafür gesorgt hat, dass sicherere Alternativen zum Rauchen zugänglich, akzeptabel und erschwinglich sind.2

"Ein Land, in dem 49 % der Männer regelmäßig rauchten, hat diese Geißel praktisch ausgerottet, indem es seinen Rauchern erlaubt hat, auf Produkte umzusteigen, die nur einen Bruchteil der Risiken bergen, wie Schnupftabak [traditioneller rauchloser Tabak] und andere rauchfreie Alternativen wie Vapes und Nikotinbeutel. 3

"Die Schweden ernten die Gesundheitsdividende mit deutlich niedrigeren Krebs- und Sterblichkeitsraten im Vergleich zu ihren europäischen Mitbürgern 4 . Jetzt wird Quit Like Sweden diese Botschaft weltweit verbreiten, indem es Fachwissen nutzt und die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten fördert, um den Ländern zu helfen, die schwedischen Erfahrungen zu kopieren."

Frau Castro wurde bei der Vorstellung ihrer neuen Plattform von führenden internationalen Experten für Schadensminimierung begleitet, die neue Forschungsergebnisse vorstellten, die zeigen, dass Brasilien bis 2060 1,36 Millionen Menschenleben retten könnte, wenn es den schwedischen Ansatz übernimmt.5

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass drei Millionen Europäer mehr am Leben wären, wenn andere Länder Schwedens umfassendes Konzept zur Unterstützung der Raucherentwöhnung umgesetzt hätten.

Eine Studie über Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs) zeigt, dass Kasachstan durch die Einführung von Maßnahmen nach schwedischem Vorbild in den nächsten vier Jahrzehnten 165 000 vorzeitige Todesfälle verhindern könnte, während Südafrika, Bangladesch und Pakistan 320 000, 920 000 bzw. 1 200 000 Menschenleben retten könnten.6

Der Mitautor der Studie, Dr. Anders Milton, ein ehemaliger Vorsitzender des Weltärztebundes und ehemaliger Generalsekretär der schwedischen Ärztekammer, sagte: "Schweden gewinnt den Kampf gegen das Rauchen mit einem umfassenden Ansatz zur Eindämmung des Tabakkonsums, der die traditionellen Maßnahmen zur Raucherentwöhnung und Prävention um ein ganz wichtiges Element ergänzt: den Rauchern die Möglichkeit zu geben, auf sicherere Alternativen umzusteigen.

"Das Land hat einen politischen Fahrplan aufgestellt, der als Geschenk für die globale öffentliche Gesundheit und möglicherweise als einer der größten Durchbrüche bei der Bekämpfung nicht übertragbarer Krankheiten (NCDs) angesehen werden sollte.

"Deshalb ist QLS so wichtig. Durch die Verbreitung der Botschaft der schwedischen Erfahrung in alle Ecken der Welt könnten in den nächsten vier Jahrzehnten viele Millionen vorzeitige Todesfälle - darunter fast 1,4 Millionen hier in Brasilien - verhindert werden."

Die in London lebende Frau Castro sagte, ihr Vater, ein lebenslanger Raucher, der in Bahia lebt, habe sie zur Gründung von QLS motiviert.

"Wie die anderen 22 Millionen Raucher Brasiliens wurde auch mein Vater aufgrund gesetzlicher Hürden und gesellschaftlicher Widerstände gegen alternative Nikotinprodukte der Lebenshilfe beraubt, die den Schweden zur Verfügung steht.

"Quit Like Sweden" will den Menschen hier in Brasilien und auf der ganzen Welt die Möglichkeit geben, die Kontrolle über ihre Gesundheit zurückzugewinnen.

-ENDE-

Hinweis an die Redaktion:

Quit Like Sweden ist eine Plattform für Menschen, die das Rauchen ausrotten wollen. Die Raucherquote in Schweden, wo einst 49 % der männlichen Bevölkerung regelmäßig rauchten, ist dabei, auf unter 5 % zu fallen, den Wert, der von der Weltgesundheitsorganisation als offiziell "rauchfrei" angesehen wird. Quit Like Sweden will andere Länder dazu ermutigen, die schwedischen Erfahrungen nachzuahmen, indem sie traditionelle Maßnahmen zur Raucherentwöhnung und -prävention einsetzen und gleichzeitig Alternativen zum Rauchen zugänglich, akzeptabel und erschwinglich machen.

Am 10. April wird Quit Like Sweden in Brasilia offiziell ins Leben gerufen, und es werden hochkarätige Gastredner zu einer Vielzahl von Themen sprechen:

Öffentliche Politik: Der schwedische Abgeordnete Jesper Skalberg Karlsson, die brasilianische Senatorin Soraya Thronicke und Federico Fernandez, We Are Innovation.

Fehlinformationen und die Auswirkungen auf die Verbraucher: Miguel Okumura, THR Brasil und Alexandro Lucian, DIRETA.

Das lebensrettende Potenzial der schwedischen Erfahrung für Brasilien : Dr Delon Human, Dr Anders Milton und Prof. Dr. Erika Magalhaes Suzigan.

Politikgestaltung im Bereich der öffentlichen Gesundheit: Dr Roberto Sussman, Dr Konstantinos Farsalinos, Dr Christopher Russell, David Sweanor, Dr Marewa Glover, Jorge A. Costa e Silva.

1 https://smokefreesweden.org/wp-content/themes/smokefreesweden/assets/pdf/reports/Report%20The%20Swedish%20Experience%20EN.pdf
2 https://www.rcplondon.ac.uk/file/3563/download
3 https://www.ucl.ac.uk/news/2019/oct/e-cigarettes-may-help-over-50000-smokers-quit-england-each-year
4 https://www.researchgate.net/publication/345643346_Tobacco-related_mortality_SwedenEU_easier_readable_charts
5 pro Mitautorschaft von Dr Delon Human, Dr Anders Milton & Dr Erica Suzigan, 2024.
6 https://smokefreesweden.org/lives-saved.pdf

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an media@quitlikesweden.org

Business Wire

Zeit Meldung
14:00 BUSINESS WIRE: AXON Aviation Group transfers busin
12:28 BUSINESS WIRE: Coco Rocha, Burak Özdemir, Lena Sit
25.05. BUSINESS WIRE: ASCO®: Exact Sciences bekräftigt mi
25.05. BUSINESS WIRE: HCLTech verstärkt mit dem Erwerb de
24.05. BUSINESS WIRE: Europäische Arzneimittel-Agentur (E
24.05. BUSINESS WIRE: SLB OneSubsea erhält den Zuschlag f
24.05. BUSINESS WIRE: TIGER-Studie berichtet über neue Üb
24.05. BUSINESS WIRE: Canva läutet mit leistungsstarken n
24.05. BUSINESS WIRE: Earnix unterstreicht das Potenzial
24.05. BUSINESS WIRE: SoSafe launcht das Human Risk OS™ u
24.05. BUSINESS WIRE: AVP verstärkt sein Führungsteam: Wa
24.05. BUSINESS WIRE: Lenovo Group: Q4 und Gesamtjahreser
24.05. BUSINESS WIRE: Kao veröffentlicht Fortschrittsberi
24.05. BUSINESS WIRE: AgroAmerica stellt PlanetA vor – ei
24.05. BUSINESS WIRE: DIE KULTIGSTE ROCKBAND DER WELT, TH
24.05. BUSINESS WIRE: Mary Kay zeichnet auf der Regeneron
23.05. BUSINESS WIRE: Merck to Showcase Advances in the S
23.05. BUSINESS WIRE: Corsearch: Weltweite Zahl aktiver M
23.05. BUSINESS WIRE: Affinity ernennt Ken Fine zum CEO
23.05. BUSINESS WIRE: ProAmpac wird als Finalist bei den
23.05. BUSINESS WIRE: THE ROLLING STONES FÜGEN EINEN ZUSÄ
23.05. BUSINESS WIRE: NTT und NTT DATA starten mit KI-ges
23.05. BUSINESS WIRE: Bluefin gibt den Abschluss der Elav
23.05. BUSINESS WIRE: Vereinfachung der globalen digitale
23.05. BUSINESS WIRE: Intelsat verlängert die Lebensdauer

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,