Drucken

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

  •  Die eSIM Discovery-Lösung von Thales wird den Google Discovery Service für die nahtlose Aktivierung von Android-Geräten nutzen.
  • Mit mehr als 300 eSIM-Plattformen weltweit trägt Thales aktiv dazu bei, die Welt nicht nur stärker zu vernetzen, sondern auch von der Edge bis zum Kern cybersicher zu machen.
  • Die Zusammenarbeit bringt die Benutzerfreundlichkeit auf die nächste Stufe, da sie die Aktivierung von Geräten und die Bereitstellung von Benutzerprofilen vereinfacht und beschleunigt.

Meudon / Frankreich --(BUSINESS WIRE)-- 29.02.2024 --

Bis 2025 wird es laut einem Bericht von GSMA Intelligence über 3,4 Milliarden eSIM-fähige Geräte geben (einschließlich Tablets, Laptops und Smartwatches) und 98 % der Mobilfunknetzbetreiber wollen bis dahin eSIM-Dienste anbieten. Diese Marktvorhersage deutet darauf hin, dass ein großes Interesse und eine hohe Nachfrage bestehen, das Beste aus eSIM herauszuholen, wobei die Bereitstellung der besten Nutzererfahrung als oberstes Ziel gilt. Um sich auf dieses digitale Zeitalter vorzubereiten, verwaltet die eSIM Discovery-Lösung von Thales in enger Partnerschaft mit Google die eSIM-Aktivierung auf Android-Geräten, im Wesentlichen ohne die Notwendigkeit von mehreren Klicks.

Wenn eSIM-Geräte zum ersten Mal eingeschaltet werden, müssen sie den gewünschten Betreiber des Teilnehmers ausfindig machen und das entsprechende Abonnement herunterladen, um den Mobilfunkzugang zu aktivieren. Der eSIM Discovery-Dienst von Thales macht diesen Prozess so schnell und einfach wie möglich, indem er die Aktivierung mit einem Klick erledigt.

Dank dieser Lösung erscheint bei der ersten Anmeldung eines Nutzers bei einem neuen Mobilfunknetz eine Meldung auf dem Bildschirm seines Mobilgeräts, dass ein Profil zum Herunterladen bereitsteht. Wird es akzeptiert, wird das Abonnement sofort heruntergeladen. Alternativ kann der Nutzer auch über den Einrichtungsassistenten oder das Einstellungsmenü seines Mobilgeräts nach einem neuen Profil suchen. So einfach ist es für den Nutzer, eine Mobilfunkverbindung herzustellen.

Da die Lösung cloudbasiert und auf Wachstum ausgelegt ist, kann Thales außerdem globale Verfügbarkeit und Skalierbarkeit garantieren, um alle Android-Geräte und Netzbetreiber weltweit zu unterstützen. Anders ausgedrückt ermöglicht sie alle eSIM-Profilaktivierungen, wo und wann immer ein Gerät eingeschaltet wird.

"Thales freut sich über die Zusammenarbeit mit Google , um eine standardisierte, einfache und sichere Möglichkeit zur Aktivierung von eSIM-Abonnements zu bieten, die Nutzern und Herstellern von Android-Geräten das Leben leichter macht. Der eSIM Discovery Service von Thales soll den Kunden die Einführung von eSIMs über alle Geräte und Anbieter hinweg erleichtern und vereinfachen. Jeder Mobilfunkbetreiber, der derzeit unsere Plattform zur Abonnementverwaltung nutzt, kann diese Lösung bereits integrieren und allen Nutzern mit einem Android-Gerät eine eSIM-Aktivierung mit nur einem Klick anbieten", sagte Eva Rudin, EVP Mobile Connectivity Solutions bei Thales.

Über Thales

 

Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führender Anbieter von Spitzentechnologien und investiert in digitale und Deep-Tech-Innovationen wie Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantentechnologien, um eine optimistische Zukunft zu schaffen, die für die Entwicklung unserer Gesellschaft entscheidend ist. Die Gruppe bietet ihren Kunden - Unternehmen, Organisationen und Regierungen - in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport sowie digitale Identität und Sicherheit Lösungen, Dienstleistungen und Produkte, die ihnen helfen, ihre kritische Rolle zu erfüllen. Dabei ist die Rücksicht auf den Einzelnen die treibende Kraft hinter allen Entscheidungen.

Thales beschäftigt 77.000 (1) Mitarbeiter in 68 Ländern. Im Jahr 2022 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro.

_______________________________

(1) Ohne das Transportgeschäft, das veräußert wird

BESUCHEN SIE

Thales Group
Digital Identity and Security

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Thales, Media Relations
Digital Identity and Security
Vanessa Viala
+33 (0)6 07 34 00 34
vanessa.viala@thalesgroup.com

Business Wire

Zeit Meldung
11.04. BUSINESS WIRE: Rhône Energies hat exklusive Verhan
11.04. BUSINESS WIRE: Telix Pharmaceuticals Limited schli
11.04. BUSINESS WIRE: Rimini Street ernennt Martyn Hoogak
11.04. BUSINESS WIRE: o9 schließt erfolgreiche 6-Monate-I
11.04. BUSINESS WIRE: Estée Lauder engagiert koreanische
11.04. BUSINESS WIRE: Muratas bahnbrechendes keramisches
11.04. BUSINESS WIRE: Giesecke+Devrient Sets New Highs an
11.04. BUSINESS WIRE: NetApp schließt Partnerschaft mit G
11.04. BUSINESS WIRE: APRIL Group Launches Its Spring 202
11.04. BUSINESS WIRE: oceansix beauftragt US-amerikanisch
11.04. BUSINESS WIRE: Gurobi startet kostenlosen Massive
11.04. BUSINESS WIRE: FluxSwiss und SwissAI arbeiten bei
11.04. BUSINESS WIRE: Go Reply erhält den Google Cloud Pa
11.04. BUSINESS WIRE: Weltweite Initiative "Quit like Swe
11.04. BUSINESS WIRE: Blue Yonder kündigt Vereinbarung zu
11.04. BUSINESS WIRE: Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Gy
11.04. BUSINESS WIRE: Donald Quintin Named Chief Executiv
10.04. BUSINESS WIRE: Opna Bio präsentiert auf der Jahres
10.04. BUSINESS WIRE: Upstream Security erhält Investitio
10.04. BUSINESS WIRE: Die innovativen Fett-Z-Score-Biomar
10.04. BUSINESS WIRE: Wipro ernennt Malay Joshi zum Chief
10.04. BUSINESS WIRE: Sintavia gibt 25-Millionen-US-Dolla
10.04. BUSINESS WIRE: Vertex Enters Into Agreement to Acq
10.04. BUSINESS WIRE: Expereo ernennt Ben Elms zum Chief
10.04. BUSINESS WIRE: Hithium rangiert 2023 unter den Top

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,