Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent133 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 26.06.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

1,7 Mtpa Phase 1 plus 1,7 Mtpa Phase 2 Erweiterung für insgesamt 3,4 Mtpa Basisfall in der endgültigen Machbarkeitsstudie

Die definitive Machbarkeitsstudie für Kabanga bleibt auf Kurs, um bis Ende des 3. Quartals 2024 abgeschlossen zu werden

Umfangreiche und fortlaufende metallurgische Testarbeiten zeigen hohe Nickel-, Kupfer- und Kobaltgewinne

Die Hydromet-Raffinerie Kahama erhält ihr Zertifikat zur Umweltverträglichkeitsprüfung

NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- 27.02.2024 --

Lifezone Metals Limiteds ( NYSE: LZM ) Chief Executive Officer, Chris Showalter, freut sich, ein Update über den Fortschritt der endgültigen Machbarkeitsstudie für das Nickelprojekt Kabanga im Nordwesten Tansanias und für Kahama, wo sich die Hydromet-Raffinerie von Kabanga befinden wird, bekannt zu geben. Kabanga gilt als eines der größten und hochwertigsten unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt. Die Hydromet-Raffinerie von Kabanga wird eine landesinterne Aufbereitung von Nickel, Kupfer und Kobalt mit geringen Kohlendioxid- und Schwefeldioxidemissionen ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240226524741/de/

Lifezone Metals hat beschlossen, dass ein zweistufiger Erschließungsplan für sein Nickelprojekt Kabanga die Grundlage für die endgültige Machbarkeitsstudie bilden wird. Die bisherigen Entwurfsarbeiten und Minenplanungen unterstützen einen erwarteten Betrieb von insgesamt 3,4 Millionen Tonnen pro Jahr, der sich aus einer Phase 1 mit 1,7 Millionen Tonnen pro Jahr und einer zusätzlichen Erweiterung von 1,7 Millionen Tonnen pro Jahr in Phase 2 zusammensetzt.

Das Unternehmen arbeitet weiterhin eng mit seinem Projektpartner an diesem zweiphasigen Erschließungsplan sowie an zahlreichen anderen Arbeitsabläufen der endgültigen Machbarkeitsstudie zusammen. Lifezone Metals arbeitet an der Entwicklung und Integration von Nachhaltigkeit in der Projektplanung, der Umsetzung und der Betriebsbereitschaft im Land.

Die definitive Machbarkeitsstudie für das Nickelprojekt Kabanga, in der die technischen Spezifikationen und der wirtschaftliche Nutzen der unterirdischen Nickel-Kupfer-Kobalt-Mine Kabanga, des Konzentrators Kabanga und der Hydromet-Raffinerie Kahama evaluiert werden, ist noch nicht abgeschlossen, und die Minenplanung wird fortgesetzt, einschließlich der Anwendung von Modifizierungsfaktoren, um die wirtschaftliche Rentabilität der Mineralreserven zu ermitteln. Die Studie wird voraussichtlich bis zum Ende des dritten Quartals 2024 abgeschlossen sein.

Herr Showalter erklärte: "Wir haben solide Fortschritte bei der definitiven Machbarkeitsstudie für Kabanga gemacht, die sowohl im Zeit- als auch im Kostenrahmen verläuft, wobei die Aktivitäten in verschiedenen Ländern (Tansania, Südafrika und Australien) stattfinden. Die laufende Verfeinerung des Erschließungsplans und die metallurgischen Tests zielen darauf ab, den Kapitalwert des Projekts zu maximieren und gleichzeitig den Kapitalaufwand zu optimieren. Wir sind dankbar für die starke Unterstützung und Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern, den lokalen Gemeinden und der tansanischen Regierung, die weiterhin wichtige Meilensteine erreichen, um das Projekt auf Kurs zu halten."

Separate Programme mit umfangreichen metallurgischen Tests werden fortgesetzt, um die Prozessplanung für 1) den Kabanga-Konzentrator und 2) die Kahama-Hydromet-Raffinerie zu unterstützen.

Kabanga Concentrator Testarbeiten erreichen eine hohe Nickelausbeute von 88,2 % zu einem reinen 18,8 % Nickelkonzentrat

Die Testarbeiten des Konzentrators Kabanga, die mit einer Reihe von variablen Mischproben aus dem Bohrprogramm 2023 durchgeführt wurden, die für die Massivsulfid- und ultramafischen Lithologietypen der Zonen Kabanga North und Tembo repräsentativ sind (siehe Pressemitteilung von Lifezone vom 7. Dezember 2023 ), haben eine hohe Gewinnung von Nickel, Kupfer und Kobalt als Konzentrat ergeben.

Der vollständig optimierte Locked-Cycle-Test mit einem Early Years Blend Composite (EYBC"; eine zusammengesetzte Probe, die einen repräsentativen Durchschnitt der ersten Produktionsjahre von Kabanga darstellen soll) mit einem Zufuhrgehalt von 2,03 % Nickel erzielte eine Nickelgewinnung von 88,2 % zu einem Konzentrat mit einem Nickelgehalt von 18,8 % (siehe Abbildung 1 unten). Die damit verbundenen Kupfer- und Kobaltgewinne im Konzentrat betrugen 98,2 % bzw. 91,0 % bei einem Einsatzmaterialgehalt von 0,30 % bzw. 0,17 %. Diese Gewinnungen sind deutlich höher als die angenommenen 87,2 % Nickel-, 85,1 % Kupfer- und 88,1 % Kobaltflotationsgewinnungen, die für die Berechnung des Mineralressourcen-Updates vom Dezember 2023 verwendet wurden.

Dieser Test hat die historischen Ergebnisse der Pilotanlage bestätigt und stimmt auch gut mit dem Gewinnungspotenzial überein, das sich aus der Mineralogie ergibt. Lifezone Metals ist der Ansicht, dass diese Ausbeuten ausgezeichnet sind und die hohen Konzentratgehalte eine außergewöhnliche Raffineriebeschickung mit geringen Gehalten an schädlichen Elementen darstellen. Weitere Variabilitätstests an frisch gebohrten Kernabschnitten wurden im Januar 2024 eingeleitet und sind derzeit im Gange, um Variationen in der Lithologie zu testen.

Zu den historischen Testarbeiten gehörten Flotationstests im Labormaßstab, im offenen Kreislauf und im geschlossenen Kreislauf sowie zwei kontinuierliche Testkampagnen in einer Pilotanlage. Zusätzliche Testarbeiten zur Unterstützung des Konzentratorentwurfs für die endgültige Machbarkeitsstudie von Kabanga wurden im Bureau Veritas Labor in Perth unter der Leitung der technischen Teams von Lifezone Metals und DRA Global - dem für die endgültige Machbarkeitsstudie von Kabanga verantwortlichen Beratungsingenieur - durchgeführt.

In der aktuellen Arbeitsphase wurden bisher mehr als 120 Flotationstests im Labormaßstab, 116 Flotationstests im Labormaßstab und ein vollständig optimierter Locked-Cycle-Test durchgeführt.

Die Testarbeiten in der Hydromet-Raffinerie Kahama zeigen, dass innerhalb kurzer Zeit hohe Rückgewinnungsraten für Fertigmetalle erzielt werden können

Die Testarbeiten zur Unterstützung des Designs der Hydromet-Raffinerie Kahama, bei der die Hydromet-Technologie von Lifezone zum Einsatz kommt, werden in Lifezones Labor in Perth, Australien, unter der Leitung der technischen Teams von Lifezone Metals mit Unterstützung von DRA Global fortgesetzt.

Die bisher im Rahmen der definitiven Machbarkeitsstudie durchgeführten Tests des Raffinerieflussdiagramms umfassen über 164 Bench-Scale-Tests mit offenem Kreislauf und 73 Bench-Scale-Tests mit geschlossenem Kreislauf, einschließlich Druckoxidation, Fest-Flüssig-Trennung, Neutralisierung, Veredelung und Reinigungsanlagen. Die Arbeiten wurden an einer Reihe von Konzentratproben aus dem Flotationsprogramm durchgeführt, die repräsentativ für Massivsulfid- und ultramafische Lithologietypen aus den Zonen North und Tembo sind. Ziel ist es, die Prozessreaktionen der Einheiten zu charakterisieren, die Parameter der Fließschemagestaltung zu unterstützen und Schüttgutproben für die Materialhandhabung, die Pastenauffüllung und die Testarbeiten zur Charakterisierung der Rückstände zu gewinnen.

Das aus den sortenoptimierten Flotationstests gewonnene Konzentrat wurde für hydrometallurgische Tests zur Unterstützung des Prozessdesigns verwendet. Es besteht aus dem Massivsulfid von North Deep mit bergbaulicher Verdünnung und einem Gehalt von etwa 19 % Nickel, 4 % Kupfer und 2 % Kobalt. Die Konzentratdrucklaugungsextraktionen bei durchschnittlich 12 Tests (4 im offenen Kreislauf und 8 im geschlossenen Kreislauf) betrugen 98,5 % für Nickel, 97,2 % für Kupfer und 98,9 % für Kobalt. Dieser Datensatz hat die zuvor gemeldeten vorläufigen Ergebnisse bestätigt und stimmt auch gut mit dem aus der Mineralogie ersichtlichen Gewinnungspotenzial überein. Es wurde bestätigt, dass die Auslaugungsraten bei der Druckoxidation schnell sind (siehe Abbildung 3 unten).

Druckoxidations- und Neutralisationstests mit geschlossenem Kreislauf, um die Abscheidung von Metallen und Verunreinigungen zu verfolgen und zu demonstrieren, sind im Gange, ebenso wie die weitere Optimierung der Lösungsmittelextraktionsparameter.

Die Prozessplanung, Beschaffung und Herstellung einer halbkontinuierlichen Pilotanlage, in der Konzentrat aus Early Years Blend Composite getestet wird, um die Prozessplanungskriterien für die Kahama-Raffinerie zu bestätigen, in der das Kabanga-Nickelsulfidkonzentrat behandelt wird, ist derzeit im Gange.

Die Hydromet-Raffinerie Kahama erhält das Zertifikat zur Umweltverträglichkeitsprüfung von der Regierung Tansanias

Lifezone hat das Umweltverträglichkeitsprüfungszertifikat für die Errichtung und den Betrieb der Hydromet-Raffinerie Kahama erhalten. Dieser wichtige Meilenstein spiegelt die harte Arbeit und das Engagement von Lifezones Umweltteam wider.

Sicherheit bleibt oberste Priorität in Kabanga

Für Lifezone hat Sicherheit auf allen Ebenen oberste Priorität. Beim Kabanga Nickel Projekt wurden mehr als 1,7 Millionen Arbeitsstunden ohne Arbeitsunfälle mit Ausfallzeiten verzeichnet.

Darüber hinaus gab es seit Jahresbeginn keine umweltrelevanten Vorfälle.

Qualifizierte Personen

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mike Adams, DSc (Eng), PhD (Metallurgische Chemie), einem Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (AusIMM), des Southern African Institute of Mining and Metallurgy und der Royal Society of Chemistry, einer qualifizierten Person gemäß S-K 1300, geprüft und genehmigt. Dr. Adams ist bei Lifezone Metals als Technologischer Leiter beschäftigt.

Wenn Sie sich für die Lifezone Metals News Alerts anmelden möchten, registrieren Sie sich bitte hier .

Über Lifezone Metals

Die Mission von Lifezone Metals (NYSE: LZM) ist es, eine sauberere und verantwortungsvollere Metallproduktion und -verwertung zu bieten. Durch den Einsatz einer skalierbaren Plattform, die auf unserer Hydromet-Technologie basiert, ermöglichen wir eine energie- und emissionsärmere sowie kostengünstigere Metallproduktion im Vergleich zur traditionellen Verhüttung.

Unser Kabanga Nickel Projekt in Tansania wird als eines der größten und hochwertigsten unerschlossenen Nickelsulfidvorkommen der Welt eingestuft. Durch den Einsatz unserer Hydromet-Technologie arbeiten wir daran, eine neue Quelle für Nickel, Kupfer und Kobalt in LME-Qualität für die globalen Batteriemetallmärkte zu erschließen und es Tansania zu erlauben, eine vollständige Wertschöpfung im Land zu erreichen und zur nächsten herausragenden Quelle für Klasse-1-Nickel zu werden. Eine endgültige Machbarkeitsstudie für das Projekt soll bis zum 3. Quartal 2024 vorliegen.

Über unser in den USA angesiedeltes Joint Venture für das Recycling von Platin, Palladium und Rhodium arbeiten wir an dem Nachweis, dass unsere Hydromet-Technologie die Platingruppenmetalle aus verantwortungsvoll beschafften gebrauchten Autoabgaskatalysatoren sauberer und effizienter verarbeiten und zurückgewinnen kann als herkömmliche Verhüttungs- und Raffinationsmethoden.

www.lifezonemetals.com

Warnhinweis

Die endgültige Machbarkeitsstudie ist eine laufende Arbeit, und die Minenplanung wird fortgesetzt, einschließlich der Anwendung von modifizierenden Faktoren, um die wirtschaftliche Rentabilität der Mineralreserven zu ermitteln. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung aktuell und können sich im Zuge des Fortschritts der endgültigen Machbarkeitsstudie noch ändern.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in vorliegender Pressemitteilung sind keine historischen Fakten, sondern können als "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung, des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung und der "Safe Harbor"-Bestimmungen im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 betrachtet werden, unter anderem in Bezug auf die Pläne, Strategien und Aussichten, sowohl geschäftlich als auch finanziell, von Lifezone Metals Limited und seinen Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Begriffen wie "glauben", "können", "werden", "schätzen", "fortsetzen", "antizipieren", "beabsichtigen", "erwarten", "sollten", "würden", "planen", "vorhersagen", "potenziell", "scheinen", "anstreben", "Zukunft", "Ausblick" oder den Verneinungen dieser Begriffe oder Abwandlungen davon oder ähnlichen Begriffen oder Ausdrücken begleitet, die künftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder die keine Aussagen zu historischen Angelegenheiten sind; vorausgesetzt, dass das Fehlen dieser Begriffe nicht bedeutet, dass eine Aussage nicht zukunftsgerichtet ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten insbesondere Aussagen über zukünftige Ereignisse, die geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnisse von Lifezone Metals, zukünftige Möglichkeiten für Lifezone Metals, einschließlich der Wirksamkeit der hydrometallurgischen Technologie von Lifezone Metals (Hydromet-Technologie) und der Erschließung und Verarbeitung von Mineralressourcen im Projekt Kabanga, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen.

Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Lifezone Metals und sind keine Vorhersagen über die tatsächliche Leistung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Investoren nicht als solche angesehen werden. Tatsächliche Ereignisse und Umstände lassen sich nur schwer oder gar nicht vorhersagen und werden von den Annahmen abweichen. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von Lifezone Metals und seinen Tochtergesellschaften. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf das Geschäft von Lifezone Metals, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: allgemeine wirtschaftliche, politische und geschäftliche Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf wirtschaftliche und betriebliche Störungen; globale Inflation und Kostensteigerungen für Materialien und Dienstleistungen; Zuverlässigkeit von Probenahmen; Erfolg von Pilotprojekten; Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen; Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen; Änderungen von staatlichen Vorschriften, Gesetzen und Steuersätzen; Inflation; Änderungen von Wechselkursen und der Verfügbarkeit von Devisen; Schwankungen der Rohstoffpreise; Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten und andere Faktoren; das Ergebnis von Gerichtsverfahren, die gegen Lifezone Metals eingeleitet werden könnten; unsere Fähigkeit, zusätzliches Kapital zu beschaffen, einschließlich der Nutzung des Fremdkapitalmarktes, zukünftiger Kapitalbedarf und Quellen und Verwendung von Barmitteln; die Risiken in Bezug auf die Einführung des Geschäfts von Lifezone Metals, die Wirksamkeit der Hydromet-Technologie und die zeitliche Planung von erwarteten Geschäftsmeilensteinen; der Erwerb, die Aufrechterhaltung und der Schutz von geistigem Eigentum; die Fähigkeit von Lifezone, Prognosen zu erreichen und Ungewissheiten in Bezug auf unser Geschäft, unseren Betrieb und unsere finanzielle Leistung vorauszusehen, einschließlich: Erwartungen in Bezug auf die finanzielle und geschäftliche Leistung, Finanzprognosen und Geschäftskennzahlen sowie alle zugrunde liegenden Annahmen; Erwartungen in Bezug auf die Produkt- und Technologieentwicklung und die Pipeline; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von Lifezone Metals; die Fähigkeit von Lifezone Metals, seine Wachstumsstrategie umzusetzen, das Wachstum profitabel zu gestalten und seine wichtigsten Mitarbeiter zu halten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Rentabilität zu erreichen und aufrechtzuerhalten; die Verbesserung zukünftiger Betriebs- und Finanzergebnisse; die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, die auf das Geschäft von Lifezone Metals anwendbar sind; die Fähigkeit von Lifezone Metals, weiterhin die anwendbaren Notierungsstandards der NYSE einzuhalten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, das Geschäft von Lifezone Metals aufrechtzuerhalten; die Fähigkeit von Lifezone Metals, das Geschäft von Lifezone Metals aufrechtzuerhalten. Die Fähigkeit von Lifezone Metals, die Notierung seiner Wertpapiere an einer nationalen US-Börse aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten; mit geänderten oder neuen Gesetzen und Vorschriften, die auf unser Geschäft anwendbar sind, Schritt zu halten, einschließlich der Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre; und andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) näher erläutert werden.

Die vorstehende Liste der Risikofaktoren ist nicht erschöpfend. Es können zusätzliche Risiken bestehen, die Lifezone Metals derzeit nicht bekannt sind oder die Lifezone Metals derzeit für unwesentlich hält, die ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Darüber hinaus stellen zukunftsgerichtete Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Lifezone Metals hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung dar. Lifezone Metals geht davon aus, dass nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen dazu führen werden, dass sich die Einschätzungen von Lifezone Metals ändern werden. Auch wenn Lifezone Metals sich dazu entschließen könnte, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Zukunft zu aktualisieren, lehnt Lifezone Metals ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, dies zu tun.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Grundlage für die Einschätzung von Lifezone Metals zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Mitteilung herangezogen werden. Dementsprechend sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Nichts in dieser Mitteilung sollte als Zusicherung irgendeiner Person angesehen werden, dass die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen erreicht werden oder dass eines der in solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Ergebnisse erreicht werden wird. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung verlassen, die auf den Informationen basieren, die uns zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung zur Verfügung standen, und die in ihrer Gesamtheit durch den Verweis auf die hierin enthaltenen Sicherheitshinweise eingeschränkt sind. In allen Fällen, in denen historische Leistungen dargestellt werden, ist zu beachten, dass vergangene Leistungen kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse sind.

Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnen wir jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Änderungen der zugrunde liegenden Annahmen oder Faktoren, neue Informationen, Daten oder Methoden, künftige Ereignisse oder andere Änderungen nach dem Datum dieser Pressemitteilung widerzuspiegeln, sofern dies nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Investorenbeziehungen - Nordamerika
Evan Young
SVP: Investorenbeziehungen & Kapitalmärkte
evan.young@lifezonemetals.com

Investorenbeziehungen - Europa
Ingo Hofmaier
Finanzleiter
ingo.hofmaier@lifezonemetals.com

Medienanfragen
David Petrie
Manager: Konzernkommunikation
david.petrie@lifezonemetals.com

Business Wire

Zeit Meldung
12.04. BUSINESS WIRE: Jahresbericht 2023 der BM3EAC Corp.
12.04. BUSINESS WIRE: Indri wird zur am schnellsten wachs
12.04. BUSINESS WIRE: Spiber Inc. sammelt über 10 Milliar
11.04. BUSINESS WIRE: Contentful ernennt Karthik Rau zum
11.04. BUSINESS WIRE: Zywave kooperiert mit HTEC bei der
11.04. BUSINESS WIRE: ExaGrid zum Finalisten der Storage
11.04. BUSINESS WIRE: Talkdesk stellt den Innovator für k
11.04. BUSINESS WIRE: Nike Kicks Off Multi-Year Innovatio
11.04. BUSINESS WIRE: Crown Bioscience erhält die CAP 151
11.04. BUSINESS WIRE: Vantage Data Centers erweitert sein
11.04. BUSINESS WIRE: Rhône Energies hat exklusive Verhan
11.04. BUSINESS WIRE: Telix Pharmaceuticals Limited schli
11.04. BUSINESS WIRE: Rimini Street ernennt Martyn Hoogak
11.04. BUSINESS WIRE: o9 schließt erfolgreiche 6-Monate-I
11.04. BUSINESS WIRE: Estée Lauder engagiert koreanische
11.04. BUSINESS WIRE: Muratas bahnbrechendes keramisches
11.04. BUSINESS WIRE: Giesecke+Devrient Sets New Highs an
11.04. BUSINESS WIRE: NetApp schließt Partnerschaft mit G
11.04. BUSINESS WIRE: APRIL Group Launches Its Spring 202
11.04. BUSINESS WIRE: oceansix beauftragt US-amerikanisch
11.04. BUSINESS WIRE: Gurobi startet kostenlosen Massive
11.04. BUSINESS WIRE: FluxSwiss und SwissAI arbeiten bei
11.04. BUSINESS WIRE: Go Reply erhält den Google Cloud Pa
11.04. BUSINESS WIRE: Weltweite Initiative "Quit like Swe
11.04. BUSINESS WIRE: Blue Yonder kündigt Vereinbarung zu

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,