Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent133 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 26.06.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

30.09.2022 - 18:32

GlobeNewswire: Triller Inc. sichert sich im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Börsengang eine Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 310 Millionen US-Dollar von Global Emerging Markets (GEM).

Triller Inc. sichert sich im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Börsengang
eine Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von 310 Millionen US-Dollar von Global
Emerging Markets (GEM).

Das Unternehmen wird voraussichtlich Anfang des vierten Quartals unter dem
Kürzel "ILLR" an die Börse gehen

LOS ANGELES, Sept. 30, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) --  Triller Inc. ("Triller") und
GEM Global Yield LLC SCS ("GGY") gaben heute eine verbindliche Investition in
Höhe von 310 Millionen Dollar von GEM, der in Luxemburg ansässigen privaten
alternativen Investmentgruppe, in Form einer Aktienzeichnungsfazilität bekannt.
Im Rahmen der Vereinbarung wird GEM Triller über einen Zeitraum von 36 Monaten
nach der Börsennotierung der Triller-Stammaktien bis zu 310 Millionen US-Dollar
an Eigenkapital zur Verfügung stellen.


Triller ist nicht verpflichtet, die gesamten 310 Mio. US-Dollar abzurufen,
sondern kann dies nach eigenem Ermessen teilweise oder ganz tun. Triller wird
sowohl den Zeitpunkt als auch die Höhe aller Inanspruchnahmen kontrollieren und
bei jeder Inanspruchnahme der Fazilität Aktien an GEM ausgeben. Triller wird
auch Optionsscheine an GEM ausgeben, um die Interessen der Unternehmen weiter
aufeinander abzustimmen.

Triller hat im vergangenen Monat sein privates S-1-Formular bei der U.S.
Securities and Exchange Commission eingereicht und wird das endgültige
S-1-Formular voraussichtlich zeitgleich mit dem Abschluss dieser Fazilität
einreichen. Es wird erwartet, dass der Handel Anfang des vierten Quartals 2022
aufgenommen wird.

"Triller ist enorm gewachsen", sagte Mahi de Silva, CEO und Vorsitzender von
Triller. "Bei unserer Gründung im Jahr 2019 waren wir ein
Null-Umsatz-Unternehmen - jetzt sind wir auf dem besten Weg, in diesem Jahr
einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar zu erzielen. Die Triller-App wurde
mehr als 350 Millionen Mal heruntergeladen. Das Unternehmen arbeitet mit
Dutzenden der weltweit größten Marken und Tausenden von Top-Künstlern zusammen
und mischt die gesamte Creator-Community auf."

Triller verfügt über zehn Geschäftsbereiche - acht davon arbeiten
kostendeckend oder profitabel. Pro Quartal werden 750 Millionen Interaktionen
durchgeführt, von denen jede für das Unternehmen eine in der Zukunft potenziell
monetarisierbare Transaktion darstellt.

Mit der Kapitalzufuhr von GEM wird Triller in der Lage sein, weitere
Akquisitionen zu tätigen, um sein Angebot für die Creator-Community zu
verstärken und kurzfristig die Gewinnschwelle oder Rentabilität zu erreichen.
Unter der Annahme, dass die Eigenkapitalfazilität in Höhe von 310 Millionen
Dollar in vollem Umfang in Anspruch genommen wird, wird Triller mehr als 600
Millionen Dollar aufgebracht haben und bei seinem Börsengang praktisch
schuldenfrei sein.

"Triller bricht alle Regeln des Closed-Garden-Systems. Triller stellt die Art
und Weise in Frage, wie das alte Establishment Creators und Nutzer ausnutzt,
indem es 99 Prozent des Geldes innerhalb des Systems für sich behält", sagte De
Silva. "Der Grund, warum die Branche so sehr auf MAU, DAU und Co. fixiert ist,
liegt darin, dass es dabei um die Zeit geht, die jemand in einem bestimmten
Closed Garden eines Unternehmens verbringt, was bedeutet, dass den sozialen
Netzwerken die Nutzer, die Einnahmen, die Marke und die Informationen
'gehören'."

"Triller bricht dieses System weit auf. Als Open Garden ist es unser Ziel, die
Macht wieder in die Hände von Creators und Nutzern zu legen, um Creators und
Marken direkt miteinander zu verbinden. Wir stellen Tools zur Verfügung, um
diese Verbindungen zu maximieren und zu ermitteln, wie gut sich jede einzelne
davon monetarisieren lässt. Darüber hinaus hilft uns die Anzahl der von uns
vermittelten Interaktionen bei der Vorhersage künftiger Einnahmen, da jede
dieser Interaktionen eine potenzielle Transaktionsgebühr für uns darstellt."

Über Triller Inc.

Triller ist die KI-gestützte, Open-Garden-Technologieplattform für Creators.
Triller verbindet Musikkultur mit Sport, Mode, Unterhaltung und Influencern
durch einen 360-Grad-Blick auf Inhalte und Technologie. Triller ermutigt seine
Influencer, die in der App erstellten Inhalte auf verschiedenen
Social-Media-Plattformen zu posten, und nutzt eine proprietäre KI-Technologie,
um die Inhalte viral auf angeschlossene und nicht angeschlossene Websites und
Netzwerke zu pushen und zu verfolgen, wodurch sie Millionen zusätzlicher Nutzer
erreichen können. Zu Triller gehören außerdem die Live-Stream-Musikplattform
VERZUZ, die Kampfsportmarken Triller Fight Club, Triad Combat und BKFC,
Amplify.ai, eine führende Plattform zur Kundenbindung, FITE.tv, ein weltweit
führender PPV-, AVOD- und SVOD-Streamingdienst, Thuzio, ein führender Anbieter
von B2B-Premium-Influencer-Events und -Erlebnissen, Fangage, eine Plattform für
Creators zur Einbindung von Fans und zur Monetarisierung von Inhalten, und
Julius, eine Plattform für Marken und Agenturen zur Nutzung von Creators für
soziales Engagement und Social Commerce.

Über GEM
Global Emerging Markets ("GEM") ist eine private alternative Investmentgruppe
mit einem verwalteten Vermögen von 3,4 Milliarden Dollar und Sitz in Luxemburg
sowie Niederlassungen in Paris, New York und auf den Bahamas. GEM verwaltet
eine Reihe von Anlageinstrumenten mit Schwerpunkt auf den Schwellenländern und
hat über 530 Transaktionen in mehr als 70 Ländern abgeschlossen. Jedes
Anlageinstrument hat ein anderes Maß an operativer Kontrolle, risikobereinigter
Rendite und Liquiditätsprofil. Die Familie von Fonds und Anlageinstrumenten
bietet GEM und seinen Partnern ein Engagement in folgenden Bereichen: Small-Mid
Cap Management Buyouts, private Investitionen in öffentliche Aktien und
ausgewählte Risikokapitalanlagen. Weitere Informationen: http://www.gemny.com

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,