Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent133 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 26.06.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

29.06.2022 - 08:58

BUSINESS WIRE: Globale Experten und Praktiker schließen sich zusammen, um die Gesundheit der Ozeane zu verbessern, indem sie die systemischen Herausforderungen des Meeresmanagements angehen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Internationale Experten des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, von The Nature Conservancy, Regierungen, Forschungseinrichtungen und dem Privatsektor treffen aufeinander, um sich über bewährte Verfahren zur Verbesserung des Meeresmanagements auszutauschen, die auf Erfahrungen aus der ganzen Welt basieren.

LISSABON, Portugal --(BUSINESS WIRE)-- 29.06.2022 --

Meeresschutzgebiete (Marine Protected Areas, MPA) sind wichtige Instrumente, um die Bedrohung der biologischen Vielfalt zu reduzieren, Meeres- und Küstenlebensräume zu schützen, Lösungen für das Problem des Klimawandels zu finden und die Bedürfnisse der Menschen durch nachhaltige Nutzung zu erfüllen. Der Globale Rahmen für die biologische Vielfalt des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity's Global Biodiversity Framework) enthält das ehrgeizige Ziel, den Anteil der MPA bis 2030 auf 30 % zu steigern. Doch angesichts der steigenden lokalen und globalen Bedrohungen erreichen weniger als 3 % der Meeresschutzgebiete ihre Ziele.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220628005444/de/

Zur Bewältigung dieser Herausforderung trifft sich ein Expertenteam auf der Ozeankonferenz der Vereinten Nationen im Juni 2022 in Lissabon, Portugal, zu einer Nebenveranstaltung mit dem Titel "Quality Matters: Enhancing Governance, Effective Management and Resilience of Marine Protected Areas for Multiple Co-benefits" (Qualität zählt: Verbesserung der Governance, des effektiven Managements und der Widerstandsfähigkeit von Meeresschutzgebieten zur Erzielung von Mehrfachnutzen). Auf der Veranstaltung werden Redner aus dem privaten Sektor, lokalen Meeresforschungsbehörden, Vertreter von gemeinnützigen Organisationen, Regierungen und zwischenstaatlichen Organisationen sprechen. Die Referenten werden darüber sprechen, wie sie technologische Innovationen und bewährte Praktiken im Meeresmanagement fördern, und wertvolle Instrumente vorstellen, um die Zusammenarbeit, den Wissensaustausch und die Übernahme von Erfahrungen zu verbessern. Dr. Lizzie McLeod, Global Reefs Lead bei The Nature Conservancy, merkt an: "Starke Partnerschaften zwischen dem Privatsektor, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Forschern und lokalen Gemeinschaften sind unverzichtbar für die Verbesserung der Meeresgesundheit. Die Nutzung von Erfahrungen und bewährten Praktiken auf internationaler Ebene zur Verbesserung der Meeresbewirtschaftung ist eine Priorität für den Naturschutz, einschließlich der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungen mit wichtigen Partnern."

Auf der Grundlage dieses Ereignisses entwickeln das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, The Nature Conservancy und andere Naturschutzpartner mit Unterstützung von Mary Kay Inc. eine Reihe von Entscheidungshilfen für Meeresmanager, die das Meeresmanagement optimieren, die nachhaltige Finanzierung von Meeresschutzgebieten fördern und die Wiederherstellung von Meereslebensräumen auf Basis bewährter Verfahren auf der ganzen Welt unterstützen. Durch die Anwendung wissenschaftlicher Innovationen, neuer Technologien und international bewährter Praktiken können Meeresmanager die größten Bedrohungen für Meeresökosysteme auf der ganzen Welt besser bewältigen. "MPAs sind der Schlüssel zur Gesundheit der Meere und zur nachhaltigen Entwicklung. Allerdings sind sie ohne eine Reihe von Hilfsmitteln nicht immer effektiv. Entscheidungshilfen, die eine bessere Gestaltung und Verwaltung von MPAs, den Austausch von Wissen und die Zusammenarbeit möglich machen, werden benötigt, um den Interessengruppen der Meere die Unterstützung zu geben, die sie für einen besseren Schutz der Ozeane benötigen", sagte Ole Vestergard, Programmbeauftragter des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

"Mary Kay begrüßt es, die TNC in Zusammenarbeit mit dem UNEP und anderen Experten aus der ganzen Welt bei ihren Bemühungen zu unterstützen, die wertvollsten Güter unserer Erde zu schützen: die Ozeane", sagte Deborah Gibbins, Chief Operating Officer von Mary Kay. "Diese Organisationen befinden sich an vorderster Stelle im Kampf um den Erhalt unserer Wasserwege, und wir hoffen, dass sie mit der Unterstützung von Mary Kay die nötigen Werkzeuge und Ressourcen erhalten, um sicherzustellen, dass unsere Ozeane für kommende Generationen gesund bleiben.

Während die Regierungen ihre Ziele für den Schutz der Meere verfeinern, ist es Zeit, neue Innovationen und Technologien in den Vordergrund zu rücken, die den Ländern helfen, die globalen Ziele für die biologische Vielfalt und die nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Es bedarf neuer Entscheidungshilfen und grundlegender wissenschaftlicher Erkenntnisse, um die Fähigkeit von Meeresplanern und -managern zu verbessern, Meereslebensräume vor dem Hintergrund des Klimawandels und anderer Bedrohungen besser zu verwalten.

Über The Nature Conservancy

The Nature Conservancy ist eine globale Naturschutzorganisation, die sich für den Erhalt von Land und Gewässern einsetzt, wovon alles Leben abhängt. Unter wissenschaftlicher Leitung schaffen wir innovative, bodenständige Lösungen für die schwierigsten Herausforderungen unserer Welt, sodass Natur und Menschen gemeinsam gedeihen können. Wir bekämpfen den Klimawandel, schützen Land, Gewässer und Ozeane in einem noch nie dagewesenen Ausmaß, sorgen für eine nachhaltige Versorgung mit Nahrungsmitteln und Wasser und tragen dazu bei, Städte nachhaltiger zu gestalten. Wir arbeiten in 79 Ländern und Regionen und verfolgen einen kooperativen Ansatz, der lokale Gemeinschaften, Regierungen, den Privatsektor und andere Partner einbezieht. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.nature.org oder folgen Sie @nature_press auf Twitter.

Über das United Nations Environment Programme (UNEP)

Das UNEP ist die führende internationale Stimme zum Thema Umwelt. Es leistet Führungsarbeit und fördert Partnerschaften im Umweltschutz, indem es Nationen und Völker dazu inspiriert, informiert und in die Lage versetzt, ihre Lebensqualität zu verbessern, ohne die der nachfolgenden Generationen zu gefährden.

Über Mary Kay

Als eine der ersten Frauen, denen es gelang, die gläserne Decke in der Wirtschaft zu durchbrechen, gründete Mary Kay Ash 1963 ihr Traum-Kosmetikunternehmen mit einem einzigen Ziel: das Leben von Frauen zu bereichern. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Als Unternehmen, welches das Unternehmertum fördert, setzt sich Mary Kay dafür ein, Frauen durch Bildung, Mentoring, Interessenvertretung, Networking und Innovation auf ihrem Weg zu unterstützen. Mary Kay investiert in die Wissenschaft, die hinter dem Thema Beauty steht, und stellt innovative Hautpflegeprodukte, Farbkosmetika, Nahrungsergänzungsmittel und Düfte her. Mary Kay setzt sich dafür ein, das Leben von heute für eine nachhaltige Zukunft zu bereichern, und arbeitet mit Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, die sich auf die Förderung herausragender unternehmerischer Leistungen, die Unterstützung der Krebsforschung, die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter, den Schutz von Überlebenden häuslicher Gewalt, die Verschönerung unserer Gemeinden und die Ermutigung von Kindern, ihren Träumen zu folgen, konzentrieren. Erfahren Sie mehr unter marykayglobal.com, besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und LinkedIn oder folgen Sie uns auf Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Mary Kay Inc. Unternehmenskommunikation
marykay.com/newsroom
972.687.5332 or media@mkcorp.com

Misty Edgecomb
Communications Director, Protect Oceans, Land and Water
The Nature Conservancy
Las Vegas, Nevada (pazifische Zeitzone)
medgecomb@tnc.org, 484-343-3223 Handy
Pronomen: sie/ihr, Twitter: @mistyedgecomb

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,