Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen dieses Angebot leicht zugänglich zu machen, Inhalte zu personalisieren, Ihre Zugriffe auf die Webseite zu analysieren und Ihnen ggf. personalisierte Angebote unterbreiten zu können. Hierzu kann es notwendig sein, dass die Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an Partner weitergegeben werden. Diese führen die gesammelten Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie an anderer Stelle bereitgestellt haben. Eine Weitergabe erfolgt dabei aber nur mit Ihrer Einwilligung und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Weiterführende Informationen über die hier verwendeten Cookies erfahren Sie in den folgenden Erklärungen zu den jeweiligen Cookies.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Verantwortlicher
CookieConsent133 Moneyspecial Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr http Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 26.06.2020 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.
Drucken

18.05.2022 - 18:54

BUSINESS WIRE: Crayon: Neue Studie zeigt, was Entscheidungsträger in der IT-Branche nachts wach hält

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

54 % nennen die Kontrolle der IT-Kosten als eine der größten betrieblichen Herausforderungen

OSLO, Norwegen --(BUSINESS WIRE)-- 18.05.2022 --

Eine heute veröffentlichte weltweite Studie zeigt, dass 54 Prozent der IT-Entscheidungsträger die Optimierung der IT-Kosten als ihre größte Herausforderung ansehen.

Die Optimierung der IT-Kosten, d. h. die Kontrolle und Senkung der Kosten bei gleichzeitiger Maximierung des Geschäftswerts innerhalb einer IT-Abteilung, kann sich als schwierig erweisen, und mit der wachsenden Komplexität der Technologie wird die Herausforderung nicht einfacher.

Die neue Studie gibt Einblicke in die Ansichten von IT-Entscheidern in aller Welt zu Technologie, Cloud und Innovation und wurde von Sapio Research in Zusammenarbeit mit Crayon, einem IT-Dienstleistungs- und Innovationsunternehmen mit Sitz in Norwegen, durchgeführt. Grundlage der Umfrage sind 2.050 IT-Entscheidungsträger in großen Unternehmen (ab 200 Mitarbeitern) in 19 verschiedenen Ländern.

"Diese Studie zeigt, dass die Kontrolle der IT-Kosten geschäftskritisch ist, insbesondere in der gegenwärtigen inflationären Umgebung,", sagte Melissa Mulholland, CEO von Crayon. "Unternehmen brauchen immer IT und Software, aber es ist wichtig, dass sie so eingesetzt werden, dass ihr Geschäft innovativ ist, mehr Effizienz geschaffen wird und die Kosten gesenkt werden."

Die Studie ergab, dass mehr als ein Drittel der Unternehmen nicht weiß, wie sie ihre Cloud-Ausgaben optimieren können, und ein weiteres Drittel berichtet, dass ihnen die Zeit für die Suche nach den besten Angeboten fehlt. Auch die Verwaltung der dynamischen IT-Ausgaben ist für die Unternehmen ein schwieriges Unterfangen, da die Fluktuation des IT-Personals kaum zu bewältigen ist.

Die in der Studie hervorgehobenen Probleme sind vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen verbreitet.

Während die meisten Unternehmen Schritte zur Optimierung der IT-Kosten unternehmen, zeigt die Studie, dass diejenigen, die externe Hilfe in Anspruch genommen haben, größere Fortschritte erzielen konnten. Im Durchschnitt konnten Unternehmen, die externe Berater zur Unterstützung bei Preisverhandlungen hinzuzogen, 24 % ihrer Lizenzkosten einsparen.

Der Bericht von Sapio Research kann kostenlos abgerufen werden unter https://www.crayon.com/campaign/it-cost-optimization/global-research/.

Methodologie

Die von Sapio Research durchgeführte Studie von Crayon zeigt die wichtigsten IT-Herausforderungen auf, die von 2.050 IT-Entscheidungsträgern weltweit geteilt werden. Innerhalb dieser Stichprobe hatten 21 % eine Position als CxO oder Vice President inne, weitere 21 % waren Direktoren auf Vorstandsebene und die restlichen 58 % waren Manager. Die Untersuchung fand im März 2022 statt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Melanie Coffee
Melanie.coffee@crayon.com
+47 46 74 8648

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de

Angebote der
Nutzungshinweise | Datenschutz | Impressum | Datenquellen: boerse-stuttgart.de,