Drucken


17.06.2019 - 11:00

Fondsmanager-Interview mit Christian Schmitt von ETHENEA über die Entwicklung der internationalen Aktienmärkte sowie die Anlagestrategie des Fonds Ethna-DYNAMISCH



FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Christian Schmitt von ETHENEA über die Entwicklung der internationalen Aktienmärkte sowie die Anlagestrategie des Fonds Ethna-DYNAMISCH.



Je höher das Risiko, desto höher die Ertragschancen. Der Fonds Ethna-DYNAMISCH (WKN der A-Tranche: A0YBKY) von ETHENEA investiert schwerpunktmäßig in Aktien, wobei das Portfoliomanagement die Aktienquote dynamisch und flexibel je nach Marktlage zwischen 0 und 70 Prozent anpassen kann. In Folge der jüngsten Prospektanpassung kann die Aktienquote des Mischfonds ab Juli 2019 auf bis zu maximal 100 Prozent erhöht werden. Diese Anpassung der Rahmenbedingungen ermöglicht es dem Fondsmanagement, bei positiven Aktienmarktentwicklungen das Aktienexposure künftig auszuweiten und somit die sich bietenden Chancen noch besser zu nutzen. Der Mischfonds hat seit seiner Auflegung im Jahr 2009 um knapp 60 Prozent an Wert gewonnen. Der Fondsmanager Christian Schmitt erläutert die Anlagestrategie.



FondsSuperMarkt: Der Ethna-DYNAMISCH ist das jüngste Produkt von ETHENEA und feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Von allen drei Ethna Fonds kann er für die vergangenen fünf Jahre mit absolut über 10 Prozent das stärkste Wachstum verzeichnen. Worauf beruht der Anlageerfolg des Ethna-DYNAMISCH?  



Der Anlageerfolg des Ethna-DYNAMISCH beruht auf drei Säulen, die sich innerhalb des Fonds optimal ergänzen: Die aktive Allokation der Anlageklassen, die fokussierte und werthaltige Selektion eines globalen Aktienportfolios sowie die intelligente Integration von Absicherungsbausteinen zur Begrenzung von Risiken.



FondsSuperMarkt: Was hat Ihr Haus dazu bewogen, den Fonds gerade in einer Zeit aufzulegen, als die Finanzkrise ausgebrochen war, und der Fonds Ethna-AKTIV gut damit gefahren war, gerade nicht in Aktien zu investieren? Für welche Art von Anleger eignet sich der Ethna-DYNAMISCH besonders?



Langfristig sind Aktien ganz klar die ertragreichste Anlageklasse. Gleichzeitig sind Investitionen in Aktien mit höheren Wertschwankungen und größeren Risiken verbunden. Geprägt durch die negativen Erfahrungen aus den Jahren 2000 bis 2003 sowie der globalen Finanzkrise 2008/09 standen viele Anleger der Aktie viel zu kritisch gegenüber. Gerade diesen Anlegern sollte der Ethna-DYNAMISCH einen risikokontrollierten Zugang zu den globalen Aktienmärkten bieten, um an den zweifelsohne vorhandenen Chancen zu partizipieren, gleichzeitig aber die Risiken im Griff zu halten.



Diese Argumente haben im Übrigen bis heute Bestand und gewinnen angesichts des andauernden Niedrigzinsumfelds stetig an Bedeutung. Darüber hinaus hat der Fonds mittlerweile auch viele Freunde bei aktienaffineren Anlegern gefunden, da auch die Selektion der Einzelaktien einen Mehrwert bieten kann.



FondsSuperMarkt: Der Anlageschwerpunkt liegt bei Aktien und der regionale Fokus bei OECD-Ländern, und hier vor allem bei Wertpapieren aus Nordamerika, Europa und Japan.



Soll die regionale Ausrichtung das Risiko abfedern? Was ist die Benchmark des Fonds?



Diversifikation ist noch immer ein wichtiges Instrument zur Reduktion von Risiken. Mit der Zunahme der politischen Unsicherheiten hat sich ein global aufgestelltes Portfolio über die vergangenen Jahre als sehr robust erwiesen. Nach vorne blickend wird die regionale Streuung wahrscheinlich sogar noch mehr an Bedeutung gewinnen. Viele Privatanleger tendieren weiterhin zu einer die Risiken unnötig erhöhenden Übergewichtung ihres Heimatmarktes.



Wie alle Ethna Fonds unterliegt auch der Ethna-DYNAMISCH keiner Benchmark. Wir bevorzugen auf jeder Ebene unserer Entscheidungsprozesse ganz klar eine absolute Sichtweise und vermeiden relative Positionierungen in Abhängigkeit vorgegebener Indizes. Nur so kann ein vermögensverwaltender Mischfonds wirklich zu einem passenden Produkt in jeder Marktlage werden.



FondsSuperMarkt: Wie kann Absicherung während schwachen Marktphasen gewährleistet werden?



Die größten Risiken versuchen wir bereits auf der Allokations- und Selektionsebene abzufangen. Dennoch können Turbulenzen an den Kapitalmärkten unvorhergesehen auftreten. Insbesondere für diese Fälle haben wir zusätzliche Absicherungsbausteine im Ethna-DYNAMISCH etabliert, die in solchen Marktphasen stabilisierend wirken sollen. Hierfür verwenden wir Put-Optionen, die in der Funktionsweise grob mit einer aus dem privaten Umfeld bekannten Feuerschutzversicherung vergleichbar sind.



FondsSuperMarkt: Beim Durchblick der Top 15-Positionen fällt auf, dass alle Titel mit durchschnittlich zwei Prozent gleich stark gewichtet sind. Worin liegt diese Gleichaufteilung begründet? Wie viele Unternehmen sind insgesamt im Portfolio?



Die einzelnen Unternehmen im Ethna-DYNAMISCH sehen wir als den Hauptperformancetreiber des Fonds an. Entsprechend sorgfältig gehen wir bei der Selektion der einzelnen Aktien vor und steuern das Einzelaktienportfolio ebenso konzentriert. Die Anzahl der investierten Unternehmen bewegt sich dabei im Rahmen von 30 bis 40 Einzelaktien. Mit der Möglichkeit, die Aktienquote bei Bedarf künftig zu erhöhen, wird entsprechend auch die durchschnittliche Gewichtung der Einzeltitel erhöht werden.



Während bei Indizes die Kapitalisierung eines Unternehmens das Gewicht vorgibt, sehen wir in der Gleichgewichtung der Titel unseres Aktienportfolios den besten Kompromiss zwischen der Begrenzung von Einzelrisiken und der Nutzung der aus der aktiven Selektion resultierenden Chancen. Immerhin konnten sich die gegenwärtig 34 im Portfolio vorhandenen Titel gegen 3.000 andere potenzielle Kandidaten durchsetzen und bestechen durch ihre Kombination aus hoher unternehmerischer Qualität, solider Bilanz und attraktiver Bewertung.



FondsSuperMarkt: Neben der Konsumgüterbranche mit knapp 40 Prozent ist die Finanzbranche mit rund 20 Prozent am zweitstärksten gewichtet. Können Sie uns Ihre Strategie für diese Anlageschwerpunkte nennen?



Beide Branchendefinitionen sind bei uns recht weit gefasst. Bei Konsumgütern setzen wir insbesondere auf nichtzyklischen Konsum, aber auch Unternehmen aus dem Gesundheitssektor fallen in diese Kategorie. Beide sind für ihren vergleichsweise stetigen Geschäftsverlauf bekannt und stellen damit ein wichtiges Fundament für kontinuierliches Wachstum dar. Ähnliches gilt bei uns auch für die Finanztitel, worunter aktuell insbesondere Immobilien- und Beteiligungsgesellschaften fallen. Nichtsdestotrotz wecken gerade in den USA auch wieder vermehrt klassische Finanztitel unser Interesse. So zählt beispielsweise der führende US-Onlinebroker Charles Schwab zu den jüngsten Zukäufen im Ethna-DYNAMISCH.



FondsSuperMarkt: Bald haben wir die Jahresmitte erreicht. Die großen Aktienmärkte haben sich trotz der Schwankungen seit Jahresanfang unter dem Strich positiv entwickelt. Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung für dieses Jahr ein?



Kurzfristig erwarten wir noch ein paar volatile Sommermonate. Die aus den politischen Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China resultierenden Planungsunsicherheiten für viele Unternehmen treffen auf eine sich abkühlende Weltwirtschaft. Da aber keine der beiden Parteien ernsthaftes Interesse an einer dauerhaften Eskalation der Verhandlungen hat, erwarten wir Richtung Jahresende eine Beruhigung der Situation und damit auch wieder deutlich freundlichere Aktienmärkte im vierten Quartal.



FondsSuperMarkt: Wo sehen Sie besondere Risiken für die Kapitalmärkte in den kommenden Monaten?



Der zuvor erwähnte Handelsstreit ist zwar ein bekanntes Problem, allerdings wären die Auswirkungen einer tatsächlichen Eskalation dramatisch und in ihrer Auswirkung auf die Weltwirtschaft kaum zu unterschätzen. Eine globale Rezession würde zu sehr deutlichen Kursverlusten führen, da die Masse der Unternehmen ihre aktuell rekordhohen Gewinnmargen nicht mehr halten könnte und die derzeit noch stattlichen Gewinne auf breiter Front einbrechen würden. Dies ist bei weitem nicht unser Hauptszenario. Dennoch sind wir mit unseren wenigen zyklischen Einzelwerten im Ethna-DYNAMISCH in Kombination mit den Absicherungsbausteinen auch in einem unverhofft heißen Börsensommer solide aufgestellt.



FondsSuperMarkt: Und noch eine persönliche Frage: womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient und wofür haben Sie es ausgegeben?



Schon früh als Schüler habe ich mir mit diversen Aushilfsarbeiten mein Taschengeld aufgebessert. Leider liegt das so lange zurück, dass ich mich kaum noch an die ersten Konsumziele erinnern kann. Sollte es Schokolade gewesen sein, hätte sich das in den letzten dreißig Jahren zumindest nicht verändert.



FondsSuperMarkt: Vielen Dank Herr Schmitt für das Gespräch.



Kurzprofil des Fonds:















































ISIN



LU0455734433



WKN



A0YBKY



Kategorie



Gem. Fonds OECD, Schwerpunkt Aktien



Ausgabeaufschlag



Bis zu 5 Prozent



Ertragsverwendung



Ausschüttend (A)



Managementvergütung p.a.



1,60 Prozent



Laufende Kosten (aktueller Stand)



1,95 Prozent



Auflegung



10. November 2009



Fondsvolumen (aktueller Stand)



246,86 Mio. EUR



Performance (Prozent),



Stand:



2,73 Prozent per 06. Juni 2019




 



Über ETHENEA Independent Investors S.A.



Ein starker und unabhängiger Partner



ETHENEA Independent Investors S.A. ist eine inhabergeführte, bankenunabhängige Kapitalanlagegesellschaft mit Hauptsitz in Luxemburg. Die von ETHENEA verwalteten Ethna Fonds sind auf kontinuierliche Wertentwicklung und Risikominimierung ausgerichtete Mischfonds. Das aktiv verwaltete Vermögen verteilt sich auf die drei Fonds Ethna-DEFENSIV (anleihenfokussiert), Ethna-AKTIV (ausgewogen) und Ethna-DYNAMISCH (aktienfokussiert).



Kapitalerhalt und die Erzielung langfristig stabiler Renditen sind wesentliche Bestandteile der Anlagephilosophie von ETHENEA. Bei jeder Anlageentscheidung berücksichtigt das Fondsmanagement daher alle potenziellen Risiken. Mit diesem risikobewussten und verlustminimierenden Investmentansatz bietet ETHENEA Stabilität und Kontrolle über die Volatilität.



Durch eine ausgewogene Anlagestrategie mit einer breiten Diversifikation des Portfolios über verschiedene Sektoren und Anlageklassen hinweg werden unnötige Risiken vermieden sowie eine möglichst geringe Volatilität angestrebt. Weitere Informationen finden Sie unter ETHENEA.com.



Disclaimer



Der beschriebene Investmentfonds ist ein luxemburgischer Investmentfonds (Fonds Commun de Placement), der in Übereinstimmung mit Teil I des luxemburgischen Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (das "Gesetz vom 17. Dezember 2010") auf unbestimmte Zeit gegründet wurden. Bei der Anlage in Investmentfonds besteht, wie bei jeder Anlage in Wertpapieren und vergleichbaren Vermögenswerten, das Risiko von Kurs- und Währungsverlusten. Dies hat zur Folge, dass die Preise der Fondsanteile und die Höhe der Erträge schwanken und nicht garantiert werden können. Die Kosten der Fondsanlage beeinflussen das tatsächliche Anlageergebnis. Maßgeblich für den Anteilserwerb sind die gesetzlichen Verkaufsunterlagen (Wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekte und Berichte), denen Sie ausführliche Informationen zu den potenziellen Risiken entnehmen können. Die Verkaufsunterlagen stehen auf der Website www.ETHENEA.com kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie die Verkaufsunterlagen auch direkt bei der Fondsverwaltungsgesellschaft ETHENEA Independent Investors S.A., 16 rue Gabriel Lippmann, L-5365 Munsbach. Alle hier veröffentlichten Informationen stellen eine reine Produktbeschreibung dar. Sie stellen keine Anlageberatung, kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Bereitstellung von Beratung oder von Informationen und keine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Inhalt ist sorgfältig recherchiert, zusammengestellt und geprüft. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit kann nicht übernommen werden. Alle hier veröffentlichten Angaben gelten ausschließlich der Produktbeschreibung, stellen keine Anlageberatung dar und beinhalten kein Angebot des Beratungsvertrages, Auskunftsvertrages oder zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Der Inhalt ist sorgfältig recherchiert, zusammengestellt und geprüft. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit kann nicht übernommen werden. Bei den Angaben handelt es sich um Vergangenheitsdaten, die keinen Indikator für zukünftige Entwicklungen darstellen. Die Verwaltungs- und Depotbankvergütung sowie alle sonstigen Kosten, die dem Fonds gemäß den Vertragsbestimmungen belastet wurden, sind in der Berechnung enthalten. Die Wertentwicklungsberechnung erfolgt nach der BVI-Methode, d. h. ein Ausgabeaufschlag, Transaktionskosten (wie Ordergebühren und Maklercourtagen) sowie Depot- und andere Verwaltungsgebühren sind in der Berechnung nicht enthalten. Das Anlageergebnis würde unter Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages geringer ausfallen. Die angegebenen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.



Munsbach, 04.06.2019



 



Über FondsSuperMarkt



FondsSuperMarkt ist mit mehr als 21.000 angebotenen Produkten eine der führenden Fondsplattformen im Internet. Rund 8.100 Kunden vertrauen bereits auf das Angebot des



unabhängigen Vermittlers von Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag. Dabei richtet sich FondsSuperMarkt an Anleger, die kostenbewusste Selbstentscheider sind und bietet diesen neben einer einzigartigen Zahl von Fonds ohne Ausgabeaufschlag u. a. umfangreiche Analysetools zur Fondsauswahl. Zu den dauerhaft günstigen Konditionen zählt neben dem komplett entfallenden Ausgabeaufschlag bei den meisten Fonds beispielsweise ein kostenloses ebase-Depot bereits ab einem Depotvolumen von 1.500 Euro. FondsSuperMarkt gehört zur Miltenberger Fondsvermittler-Gruppe, die aktuell Kundenvermögen von rund 450 Mio. Euro betreut. Weitere Informationen unter www.fonds-super-markt.de



 



Pressekontakt:



edicto GmbH



Axel Mühlhaus



Telefon: +49 (69) 90 55 05 52



E-Mail: fondssupermarkt@edicto.de




Vermögensnews

Zeit Meldung
13.02. Geldanlage: Was Vermögende anders machen
06.02. Extrageld vom Chef
04.02. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Sebast
30.01. BaFin warnt vor Betrügern
23.01. Aktienfonds gegen die Geldentwertung
16.01. Robo-Berater: Anleger benötigen Vorkenntnisse
09.01. Anlegen wie die Reichen
19.12. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Peter
12.12. Ein Fonds-Sparplan als Weihnachtsgeschenk
29.11. Was Fondssparer über die Vorabpauschale 2019 wisse

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
03.06. Es läuft nicht wie geschmiert
28.05. Kapitalmärkte schlagen sich wacker
20.05. Kernthema Risiko ist zurück
13.05. Zölle blockieren Aktienkurse
06.05. Aufbruchsstimmung Fehlanzeige
29.04. Gemischte Signale und neue Rekorde
29.04. Frühlingserwachen an der Börse
15.04. Geruhsam, gemächlich, gelassen
08.04. Aufwärts … trotz schlechter Daten
01.04. Paukenschlag der Europäischen Zentralbank


Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de