Drucken


22.08.2018 - 09:03

Mit dem richtigen Anlagemix gut schlafen

Viele Deutsche meiden Aktien aus Angst vor Verlusten. Um sicher zu gehen,
legen sie ihr Geld nur auf Tagesgeldkonten oder Sparbüchern an. Drei Viertel
der Bürger betreiben so ihre Vermögensbildung überwiegend über
Bankeinlagen. Wer nur auf schnell verfügbare Geldanlagen setzt, nimmt wegen
der Inflation jedoch einen Wertverlust in Kauf. Wer mehr aus seinem Geld
machen und Risiken minimieren will, muss den richtigen Anlagemix finden.
Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Für die richtige Mischung wird von Experten jeweils ein Drittel Aktien,
Anleihen
und Immobilien als Faustregel empfohlen. Dennoch sollten Sparer die
Anlagemischung in erster Linie von ihren persönlichen Lebensumständen und
vom konkreten Sparziel abhängig machen. Wer beispielsweise bereits über
eine eigene Immobilie verfügt, sollte mit seinen Ersparnissen Aktien und
Anleihen oder entsprechende Fonds stärker berücksichtigen. Einen guten
Anlagemix bieten auch Mischfonds an. Durch die Streuung des Vermögens in
unterschiedliche renditestarke Anlageklassen, Branchen, Länder und
Kapitalmärkte werden die Risiken verteilt. Entsprechend der individuellen Risikobereitschaft, den persönlichen Zielen und
der familiären Situation sollten die Sparer zusammen mit ihrem Bankberater
oder einem Vermögensverwalter den passenden Mix bestimmen. Ein
vernünftiger Vermögensaufbau braucht allerdings  seine Zeit. Ein Berater kann
dabei helfen und ein maßgeschneidertes Vermögenskonzept entwickeln. Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI unter
www.bvi.de/finanzwissen. Diese Meldung ist Teil der Serie "Finanzwissen für alle". Folgen Sie uns auf LinkedIn
********************************************************************************
**************
Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten
bestimmt.
Wenn Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser E-Mail oder dessen Vertreter
sein
sollten, so beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme,
Veröffentlichung,
Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail unzulässig ist. Wir
bitten
Sie, sich in diesem Fall mit dem Absender der E-Mail in Verbindung zu setzen.
 
The content of this e-mail is meant exclusively for the person to whom it is
addressed.
If you are not the person to whom this e-mail is addressed or his/her
representative,
please be informed that any form of knowledge, publication, duplication or
distribution
of the content of this e-mail is inadmissible. In such cases we kindly ask you
to contact
the sender of this e-mail. ********************************************************************************
**************
------------------------------------------------------------------------------------------
Mitteilung übermittelt vom deutschen Fondsverband BVI für deren Inhalt der BVI alleine verantwortlich ist.

Vermögensnews

Zeit Meldung
20.05. Fondsmanager-Interview mit Frank Schwarz von MainF
15.05. BVIFONDS: Geduld zahlt sich aus
08.05. FondsSuperMarkt: Fondsmanager-Interview mit Stefan
08.05. BVIFONDS: „Sell in May“: Ein schlechter Rat für de
02.05. BVIFONDS: Riester-Fondssparpläne beliebter denn je
24.04. BVIFONDS: Öko-Investments: Vorsicht vor dubiosen D
17.04. BVIFONDS: Fondssparpläne bieten eine hohe Flexibil
10.04. Fondssparpläne gegen den Kaufkraftverlust
03.04. Vermögensaufbau braucht seine Zeit
27.03. Mischfonds statt Sparbuch

DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
20.05. Kernthema Risiko ist zurück
13.05. Zölle blockieren Aktienkurse
06.05. Aufbruchsstimmung Fehlanzeige
29.04. Gemischte Signale und neue Rekorde
29.04. Frühlingserwachen an der Börse
15.04. Geruhsam, gemächlich, gelassen
08.04. Aufwärts … trotz schlechter Daten
01.04. Paukenschlag der Europäischen Zentralbank
25.03. Die US-Notenbank hat sich entschieden
18.03. Politikchaos ohne Einflüsse auf die Märkte


Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de