Drucken


18.08.2017 - 13:00

US-Regierung wird zur Belastung



Die Beruhigung im Atomstreit mit Nordkorea brachte den Aktienmärkten Aufwind. Auch die gestoppte Aufwertung des Euro werteten die Marktteilnehmer als positives Signal für europäische Aktien. Allerdings zog schnell ein neues politisches Tief aus den USA über die Märkte hinweg: Der Rückzug von Unternehmern aus wirtschaftspolitischen Beratungsgremien signalisiert nachlassende Unterstützung aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für die Trump-Administration. Das bereitete den Märkten gegen Ende der Woche zunehmend Sorgen. Nicht nur weil nun auch die letzten verbliebenen Hoffnungen auf wirtschaftliche Impulse der neuen Regierung schwinden. Mehr und mehr wird die US-Politik insgesamt als möglicher Störfaktor für die Weltwirtschaft gewertet, etwa wenn in den kommenden Wochen über den US-Haushalt und die Schuldenobergrenze verhandelt werden muss.



In der kommenden Woche richten Politik, Wirtschaft und Kapitalmärkte ihre Augen auf das wirtschaftspolitische Symposium der US-amerikanischen Notenbank in Jackson Hole. Traditionell dient dieses jährliche Treffen hochrangiger Experten einer grundsätzlichen Aussprache über die internationale Geldpolitik. Daher gelten die Aussagen der Notenbankchefs bei dieser Konferenz als Richtschnur für die Geldpolitik der kommenden Monate. An den Märkten wird erwartet, dass die Notenbanken der etablierten Industriestaaten beim Thema Zinserhöhungen insgesamt wieder einen Gang zurückschalten.





Mitteilung übermittelt von Deka Bank, für deren Inhalt Deka Bank allein verantwortlich ist

Vermögensnews

Zeit Meldung
13.12. Früh an die Rente denken
06.12. Börse ist kein Spielkasino
30.11. Fondsmanager-Interview mit Daniel Roberts von Fide
29.11. Zusatzrente mit Fonds-Auszahlplänen
22.11. Staatlich geförderte Riester-Verträge nicht pfändb
15.11. Weihnachtsgeld: Aktienfonds statt Girokonto
08.11. Vermögensaufbau statt Bitcoin-Spekulation
01.11. Nur noch Magerkost zum Weltspartag
25.10. Swisscanto Invest: Rohstoff-Fonds setzt auf Energi
25.10. FondsSuperMarkt: Fondsmanager Interview mit Ido Co


DEKA Wochenausblick

Zeit Meldung
11.12. Rückenwind aus der Politik
07.12. Einigkeit: Gute Ausblicke
24.11. Ohne Impulse
20.11. Gegenbewegung an der Börse
13.11. Holperige Börsenwoche
06.11. Aktienmärkte frohlocken
27.10. Aktienmärkte frohlocken
23.10. Aktienmarkt unbeeindruckt von Politik
16.10. Auf dem Weg nach oben
09.10. Lotusblüteneffekt an den Börsen
Werbung
sponsored by

Mehr Marktdaten und Kurse finden Sie auf www.finanztreff.de